Seit 4 Tagen ein Piepen im Ohr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey

Ich selbst hab einen Tinnitus seit drei Monaten!

Hab es ende 14 bekommen

Bei mir war die ursache ein Hörsturz und ernorm hohes Blutdruck. Mein Hörsturz ist weg/mein blutdruck wieder optimal, dennoch ist mein Tinnitus geblieben. -.-

GEH BITTE MORGEN ZUM HNO ARZT!!!!

Die werden einpaar tests machen: Hörtest,Blutdruck messen usw.

Je länger man sein Tinnitus hat desto schwerer geht er.(bei dir ist es gut du hast es erst seit 4 Tagen)

Ps: Bei weiteren fragen steh ich immer zu verfügung.

Gute besserung dein: 123456000

JonasMathias 11.06.2012, 21:52

War heute leider kein Termin mehr frei gehe morgen (dienstag) danke.

0
JonasMathias 12.06.2012, 16:49
@JonasMathias

Der Artzt hat gesagt es ist alles normal: keine Schäden am Ohr oder so. Ich soll einfach nicht dran denken vieleicht geht es dann weg (ich hoffe das es so ist!!!)

0
123456000 12.06.2012, 18:18
@JonasMathias

Hört sich doch toll an ^^

ich würd dir lieber empfhelen zu einem zweiten HNO Arzt zu gehn. Wer weiß vieleicht ist der ne Niete wie mein alter HNo Arzt.

Alles gute

0

Ist es möglich, daß Du das immer schon hattest, ohne es wahrzunehmen und nun hast Du gemerkt, daß es da ist und konzentrierst Dich darauf?

Es gibt nämlich einen Grund-Tinnitus (so nennt man ein Ohrgeräusch wie Rauschen, Fieben, Dröhnen, Klingeln), den jeder gesunde Mensch von Haus aus hat. Das hört man nur, wenn man sich darauf konzentriert und es ganz still ist. Das ist etwas, das der Hörapparat von allein produziert, sozusagen eine "Funktionsanzeige". Das ist auch normal und man muß gar nichts dagegen tun.

Wenn es das nicht ist, kann es sein, daß irgendwas - das muß kein lautes Geräusch sein - dazu geführt hat, daß sich die kleinen Gefäße in Deinem Ohr verschließen oder verengen. Das geschieht bei einem "Hörsturz", bei einer Infektion, einem grippalen Infekt, bei Stress, bei Austrocknung oder großer körperlicher Anstrengung. Je nach Ursache kann man so einen Tinnitus verschieden behandeln. Dazu mußt Du aber zum Arzt gehen, um die verschiedenen Möglichkeiten herauszufinden. Der Doc kann auch einen Hörtest mit Dir machen und Dir sagen, ob es irgendwo eine Beeinträchtigung gibt. (Bei einem krankhaften Tinnitus ist das in jedem Fall so.) Vom Trompete-Spielen kommt das normalerweise nicht, es sei denn, Du hättest übermäßigen Druck angewandt und Dich ganz außerordentlich angestrengt. Dann hättest Du aber sofort Symptome bemerkt und sicherlich auch einen Schmerz. Gruß, q.

JonasMathias 10.06.2012, 15:28

Nein das piepen habe ich wirklich erst seit 4 Tagen . Ich höre das ja auch nur auf dem linken Ohr und nicht auf beiden , aber trotzdem danke . Ich werde dann mal morgen zum Artzt gehen .

0

Erste Adresse ist der HNO-Arzt. Könnte sich um ein Tinnitus handeln, hier könntest du mehr Infos finden: Deutschen Tinnitus-Liga. Internet: www.tinnitus-liga.de, Telefon: 0202/24 65 20.

JonasMathias 10.06.2012, 15:37

Das Problem ist das ich Angst habe das das zu einem chronischen Zustand wir . Ich habe mich nämlich ein wenig schlau gemacht und gelsen , dass so etwas zu einem dauerhaften Schaden werden kann , wenn man es nicht schnell behandelt . Da ich das schon 4 Tage habe bin ich sehr verunsichert ! Hätte ich früher zum Artzt gehen sollen?

0
Silke2 10.06.2012, 15:52
@JonasMathias

Habe gerade den Artikel gelesen:

Ärzte helfen bundesweit unter der Rufnummer 116 117, hol dir da mal den richtigen Rat. :-}

0

Im Kommentar konnte ich kein Beleg dafür anhängen, gute Besserung

Ärtzte helfen bundesweit - (Arzt, Ohr, Tinnitus)

Was möchtest Du wissen?