Seit 4 Monaten arbeitslos und schäme mich :(

9 Antworten

Kurz und Knapp: Denke nicht über das Problem (die Arbeitslosigkeit) nach sondern arbeite an der Lösung (wieder in Arbeit zu stehen).

Suche nach deinen Stärken, was kannst du gut, was hat dich in deinem Beruf ausgezeichnet, wieso wurdest du eingestellt, wieso konnten dich deine Kollegen gut leiden. Beantworte jeder dieser Fragen (und alle die dir dazu einfallen) in dem du sie aufschreibst, versuche ein paar DIN-A4 Seiten zu füllen. Das ganze bewirkt folgendes: Du wirst dir deiner Stärken bewusst, dein angekratztes Selbstbewustsein wird zurück kommen. Und dein nächsten Bewerbunggespräch beginnt mit einem guten Gefühl.

Sicher stört es ich was deine Familie, Freunde und Bekannte über dein jetziges Arbeitsverhältnis denken, aber diese Meinungen sind alle Teil des Problems und nicht der Lösung. Wie im ersten Satz oben beschrieben, denke an die Lösung nicht an das Problem!!

Kleiner Tipp für die schnelle Jobsuche: Rufe jeden Arbeitgeber an bei dem du gearbeitet hast und lass dir eine positive Bestätigung deiner vergangen Arbeit ausstellen. Nutze die Zeit die du nun hast um evtl. Änderungen in deinem Leben zu verwirklichen. Lerne den Arbeitsmarkt kennen in dem du im Internet nach deiner Zielbranche google'st. Erst wenn du eine Liste mit mehreren hunderten Konkurrenten und Mitbewerbern aus deiner Zielbranche hast, dann bewerbe dich. Siehe das ganze als Chance(!) Nun hast du die möglichkeit mehr aus deiner Situation zu machen und stehst vielleicht schon in einem Jahr viel besser da als vor deiner Arbeitslosigkeit!

PS: verurteile deine Freunde nicht für ihre Meinungen, bschäftige dich damit nicht einmal! Das ist nicht dein Problem, wenn du die Lösung hast - gibt es das Problem gar nicht mehr!

Bewerben,Bewerben,, Bewerben... Dein Kopf sagt Dir auf diese Weise, daß ein wichtiger teil Deines Lebens feht, und will Dich motivieren, endlich wieder in Loh und Brot zu kommen. Gib einfach Vollgas und Du schaffst das schon!

Mach Dich doch nicht so schlecht! Du machst immerhin was dagegen, bist es nicht gerne, ruhst Dich also nicht auf der Arbeitslosigkeit aus. Das ist wirklich gut/eine menge! Das mit den Absagen wird auch wieder vorbeigehen und Du wirst irgendwann eine neue Arbeit finden :) studieren klingt ja auch nicht schlecht, ist doch wirklich sehr positiv, dass Du pläne in Deinem Leben hast, sie zu verwirklichen, liegt bei Dir! Schämen musst Du Dich aber wirklich nicht, schließlich kannst Du nichts dafür, aber eine menge dagegen und das tust Du ja schon

Zwischen Abi und Studium arbeitlos melden?

Ich habe vorgestern mein Abi-Zeugnis erhalten und beginne am 9. September mein Studium, Einschreibebestätigung ist auch schon vorhanden.

Grundsätzlich habe ich 4 Monate Zeit zwischen Abi und Studium, in denen ich mich nicht zwingend arbeitslos/arbeitssuchend medlen muss, Arbeitslosengeld oder dergleichen würde ich eh nicht beantragen wollen und Kindergeld wird in den Monaten auch noch gezahlt, da meine Weiterbildung innerhalb von 4 Monaten bestätigt ist.

Ich habe momentan einen kleinen Nebenjob, und wollte mir jetzt noch einen Studentenjob (400 Euro Basis) besonders für die zwei, drei Freimonate bis zum Studium suchen (und dann natürlich begleitend weiterführen). Zähle ich dann überhaupt noch als arbeitslos, wenn ich Nebenjobs mit einem Einkommen von über 500 Euro habe? Arbeitslos/-suchend will ich mich wenn möglich nämlich nicht melden müssen, da ich weder Bewerbungstraining, noch irgendwelche 1-Euro Jobs aufgebrummt haben möchte, wenn ich einen viel brauchbareren Nebenjob finden könnte.

Was also tun?

...zur Frage

Kindergeld gestrichen weil ein Elternteil im Ausland arbeitet?

Hallo,

wir haben 3 Kinder mein Mann arbeitet im Ausland, da ich arbeitslos bin wurde uns in Deutschlan das Kindergeld gestrichen. Die Antwort von der Behörde war, das wir ein anspruch im Ausland haben. Also Kindergeld im Ausland beantragt was auch nach 7 Monaten gezahlt worde. Es muss aber auch eine angleichung zum Deutschen Kindergeld geben was wir auch bekommen haben. Wurde nach 3 Monaten aber wieder gestrichen. Wer hatte das gleiche Problem und wie hast du es geschaft das alles wieder gezahlt wurde?

...zur Frage

Arbeitsamt hat Zahlung eingestellt

Ich habe ein Problem, und zwar bin ich seit ein paar Monaten arbeitslos, ich wurde vor einem Monat zu einem anderen Arbeitsamt (den hier in der nähe besuche ich sonst zufuß) eingeladen und musste absagen, da ich kein Geld für den Fahrweg hatte. Danach kam die selbige Einladung. Auch diese musste ich ablehnen, da ich keine Möglichkeit habe dorthin zu gelangen. Keine. Nun wurde das Arbeitslosengeld eingestellt und ich frage mich, ob ich da rechtlich gegen vorgehen darf und ob es etwas bringt?

Gruß

...zur Frage

2000€ KREDIT ARBEITSLOS?

Tag muss bis 17.11.1017. 2100€ an die Aok zahlen oder ich muss vor gericht hab grad ein brief von einem Obergerichtsvollzieher bekommen. Aber bin momentan arbeitslos finde auch keine arbeit immer nur absagen.
Kriege ich als vorübergehender arbeitsloser ein Kredit von 2000€ ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?