Seit 3 Wochen Mandelentzündung und Antibiotika helfen nicht

3 Antworten

also, ein guter hno-arzt würde jetzt erstmal ein antibiogramm machen. dafür wird ein abstrich aus dem hals genommen und im labor ausprobiert,auf welches antibiotikum der erreger reagiert und dann bekommst du das richtige medikament.

heute ist es ja leider oft so, dass man resistent wird und dann viele antibiotika nicht mehr wirken.

also geh zum arzt und sprich ihn auf ein antibiogramm an.

als übergangslösung mache ich wenn es ganz schlimm ist bei mir halswickel zur linderung, meine oma hat mir als hausmittel sogar zu essigwickeln geraten, die sind aber etwas eklig. dann solltest du salbeitee trinken und auch damit gurgeln. schmeckt zwar nicht toll, ist aber ganz gut. den tee kannst du auch abkühlen lassen, das ist angenehmer im hals. ein gutes mittel ist auch "tantum verde", das gibts in der apotheke in 2 größen, eins davon hat einen langen sprühaufsatz. damit mehrmals am tag in den hals auf die mandeln sprühen, das schmeckt nicht schlecht, betäubt ein kleines wenig den schmerz und desinfiziert vor allem. dann ist auch wassereis noch ganz angenehm - bloss kein milcheis, das heizt die entzündung noch an. ich habe selbst oft mandel- und halsentzündungen, ich kann dich also gut verstehen.

gute besserung!

also mal ehrlich, nachdem das geanze schon so lange geht udn du ja merkst, dass medikamente da nichts bringen... geh ins krankenhaus. nich, dass du am ende noch erstickst. und du tust dir ja auch keinen gefallen damit, wenn du nichts essen bzw kaum schlucken und fast nicht atmen kannst.

 

hab mein bruder grad gefragt (der arbeitet sowas): du sollst ins KH

ab ins Krankenhaus - es KÖNNTE pfeiffisches Drüsenfieber sein - damit ist nicht zu spaßen!

Schluckbeschwerden Nacken und Rücken ist verspannt?

Hallo Leute unswar bin ich männlich 24 mein nacken und rücken ist seit langer zeit verspannt dies bezüglich war ich oft in den thermen oder habe mich massieren lassen, Vor 4 monaten wurde festgestellt das ich eine leicht vergrößerte schilddrüse noch habe . jetzt ist vor einpaar tagen noch die schluckbeschwerden dazu gekommen, ich mach mir sehr viel angst gedanken das ich ersticken werde oder etwas verschkucke und dan das was passiert. Ich war vor zwei tagen bei meinem hausartzt er hat einen lymphknoten endeckt an meinem hals vorne, gestern bin ich noch zu einem hno der hatt dazu noch mandelentzündung festgestellt, ich muss dazu sagen das ich fast keine schmerzen habe aber das ich merke das in meineme hals etwas angeschwollen ist und beim schlucken bemerke ich es soll ich nochmlas jetzt zum artzt oder was soll ich machen nehme schon medikamente wie Antibiotika, Magnesium,Jodit

Danke im voraus für die Antworten

...zur Frage

MandelEntzündung,Schmerzen lindern?

Hallo erstmal. Ich habe seit gestern Abend Halsschmerzen und dachte mir nichts dabei. Als es heute schlimmer wurde, schaute meine Mutter und vermutet, dass es sich um eine Mandelentzündung handelt, da meine Mandeln angeschwollen und wohl auch eitrig sind. Leider haben wir jetzt Freitag und der HNO Arzt hat bis Montag geschlossen! Hat vielleicht jemand Ideen, die die Schmerzen lindern könnten oder sogar die Mandelentzündung behebt? LG

...zur Frage

Antibiotika absetzen trotz noch vorhandener Mandelentzündung?

Hallo,
Ich war letzten Donnerstag beim Arzt wegen einer Mandelentzündung er verschrieb mir Antibiotika welche morgen dann leer sind (Arzt meinte solange nehmen bis sie leer sind). Ich habe auch so gut wie keine Schmerzen mehr und sie ist auch ordentlich zurückgegangen allerdings kann man sie schon noch sehen. Meine Frage ob ich nochmal zum Arzt sollte oder ob des normal ist und ich dann einfach morgen die letzten nehmen sollte und fertig?

...zur Frage

Mandelentzündung geht nicht weg, trotz AB! Hilfe!

Meine Mandeln waren vor 3 Wochen angeschwollen, ich war beim HNO Arzt und dieser verschrieb mir für 10 Tage Antibiotikum. Es hat nichts geholfen! Was komisch ist, ist das auch nur eine Seite stark angeschwollen ist. Darauf ist auch irgendwas. Was kann das sein? Was soll ich machen? Hilfe

...zur Frage

Mit Mandelentzündung in den Urlaub?

Guten Tag, habe am Donnerstag vom Arzt diagnostiziert bekommen, dass ich eine Mandelentzündung habe. Dieser verschrieb mir daruaf Cefuroxim-CT 500mg (Antibiotika) und Paracetamol, bisher merke ich, dass es nur ein bisschen besser wird, von den Schmerzen her. Am Montag fahre ich in den Urlaub, darf ich das mit Mandelentzündung? Und könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das so schnell wie möglich wieder wegbekomme...

Hoffe ihr könnt helfen!

aculzniam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?