Seit 3 Tagen Schmierblutung muss ich mir Sorgen machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

meine Antwort ersetzt nicht den Arzt. Du solltest das von einem Gynäkologen abklären lassen.

LG Sophia

Als Schmierblutung bezeichnet der Arzt eine schwache, bräunliche genitale Blutung der Frau. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Zusatzblutungen, also Blutungen, die außerhalb der regulären Menstruation auftreten und unterschiedlichste Ursachen haben können.

Es gibt unterschiedliche Formen von Schmierblutungen:

Prämenstruelle Schmierblutungen (Vorblutungen) können zwei bis drei Tage vor Beginn der Menstruation erscheinen.

Postmenstruelle Schmierblutungen (Nachblutungen) treten als Zusatzblutung ein bis drei Tage nach der monatlichen Regelblutung auf.

Als Ovulationsblutung wird eine Schmierblutung bezeichnet, die zum Zeitpunkt des Eisprungs vorkommt. Sie wird auch Mittelblutung genannt und geht oft mit dem sogenannten Mittelschmerz einher.

Seltener ersetzt die Schmierblutung die eigentliche Monatsblutung. Bei dieser auch Hypomenorrhoe genannten Menstruationsstörung ist die Monatsblutung so schwach, dass sie sich nur noch als Schmierblutung äußert.

Von der Periode abhängige Schmierblutungen treten gewöhnlich zyklisch auf, das bedeutet, sie wiederholen sich monatlich zum selben Zeitpunkt.

Aber auch unabhängig von der Menstruation kann es zu Schmierblutungen kommen, beispielsweise:

in der Schwangerschaft (Dabei handelt es sich nicht um die Periode!)

während oder nach den Wechseljahren

nach einer Ausschabung

nach Geschlechtsverkehr

nach dem Einsetzen, während der Verwendung sowie einige Zeit nach dem Entfernen einer Spirale (Intrauterinpessar)

während einer Hormonbehandlung

aufgrund verschiedener Erkrankungen wie Endometriose, Endometritis, aber auch als Folge von Krebserkrankungen wie Gebärmutterhalskrebs oder Gebärmutterkrebs

Von der Periode unabhängige Schmierblutungen treten für gewöhnlich nicht regelmäßig auf.

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://www.onmeda.de/symptome/schmierblutung.html

Pifendeckel 04.02.2015, 15:07

Vielen Dank für das Sternchen und ich hoffe ich konnte Dir helfen.

LG Sophia

1

Gedanken machen sollte man sich bei Schmierblutungen immer, wenn man diese nicht durch eine Schwangerschaft oder Pilleneinnahme erklären kann, denn hier könnte eine bakterielle Infektion oder eine Pilzinfektion die Ursache sein. Es gibt auch noch andere Gründe, weshalb eine Schmierblutung auftreten kann, aber die schreibe ich hier jetzt nicht alle auf, weil sie selten sind und ich Dir keine Angst machen möchte.

Sollten diese Schmierblutungen in den nächsten Tagen immer noch vorhanden sein, solltest Du auf jeden Fall zum Gynäkologen gehen. Eine unbehandelte Unterleibsentzündung sollte immer frühzeitig erkannt werden, damit sie nicht Auswirkungen auf die spätere Fruchtbarkeit hat.

Ich möchte Dir jetzt keine Angst machen, aber ernst solltest Du dieses Problem auf jeden Fall nehmen.

Alles Gute

Wie meine Frauenärztin immer sagt: Einmal Zwischenblutung ist OK, aber zwei Monate hintereinander Zwischenblutungen bedeuten, dass man zur Frauenärztin muss.

Das gilt natürlich nur ohne Pille, denn unter der Pille sind Schmierbutungen eine häufige und harmlose Nebenwirkung.

Warte also einfach ab, ob es nächsten Monat wieder passiert (dann musst du zur Frauenärztin) oder nicht (dann nicht).

Du musst dir keine Sorgen machen. Ich denke, es ist einfach noch Restausfluss.

Schau einfach mal, ob dass nächsten Monat wieder vorkommt, wenn ja könntest du mal zum Arzt, ich denke aber nicht, dass es etwas schlimmes ist.

Lg:)

Ich denke dass das normal ist.

falls dies ja in den nächsten blutungen noch mal vorkommt dann könntest du dich ja vom fa beraten lassen..

gruss gregory

Was möchtest Du wissen?