Seit 3 Tagen nicht mehr geschlafen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Frage kann Dir hier kein Mensch beantworten. Da macht keine Glaskugel mit. 

Aber ich kann Dir empfehlen, einfach mal alle elektrischen Geräte auszuschalten. Bis auf eine Lampe. Nimm Papier und Stift und fang an zu schreiben. Achte weder auf Rechtschreibung noch auf Grammatik oder Sinn. Schreibe einfach. 

Dir fällt kein Wort ein, welches Du aufschreiben sollst? Dann schreibe diese Tatsache nieder. 

Genug geschrieben? Dann fange an zu putzen. 

Nein. Nicht mit dem Staubsauger oder sonst einem elektrischen Gerät. Richte Dir einen Eimer mit Wasser. Essig im Haus? Mache so viel rein, dass das Wasser anfängt danach zu riechen. Dann gebe Geschirrspülmittel rein. Nun noch ein Putztuch und los geht es. Putztuch nutzen um gut umzurühren, dann sehr gut auswringen und damit Staub wischen. 

Du kommst auf die Idee, es könnte Zeit für eine Umsortierung Deiner Sachen sein? Ok. Denk nicht lange sondern fange an. 

So bist Du die ganze Nacht beschäftigt. Sitze nur um zu schreiben. 

Und wenn Du morgen früh immer noch unter Schlafmangel leidest, dann suche bitte den Hausarzt auf. 

Es gibt Schlaflabore. Das sind die Fachdinger für Fälle wie den Deinen. Danach magst Du jetzt noch online schauen. Schreibe Adressen von Hand auf. Dann kann die Maschine aus bleiben. 

Kann eine Überreizungsreaktion sein. Vor allen Dingen, wenn Du ansonsten, wie angedeutet, nur zuhause rumhängst. Da passen dann tatsächlich auch Kopfschmerzen mit rein. Jo. Temperaturanstieg auch. 

Ab 39° mach Dir Wickel. Dazu nimmst Du ein Handtuch und machst es mit lauwarmem Wasser feucht. Umwickeln. Bitte kein eiskaltes Wasser nehmen. Das mag der Kreislauf absolut nicht. Lauwarm. 

Du solltest umgehend einen Arzt aufsuchen! Schlafmangel kann im schlimmsten Fall tödlich enden! 

Was möchtest Du wissen?