7 Antworten

Alle paar Tage erneut der Blödsinn den ewig gestrige verzapft haben.
Google lieber mal nach "Reichsbürgern" und den Schwachsinn an den sie glauben - das die BRD eine GmbH wäre und man keine Fahrerlaubnis braucht gehört auch dazu.

Aber kurz zum Inhalt Deiner Frage:

Die §1-15 der StVZO sind damals nicht einfach entfallen - sie wurden in die Fahrerlaubnisverordnung übertragen.

Ja. so einfach ist das.
Da muss man sich keine Verschwörungstheorien zusammen basteln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnoofy
23.09.2016, 16:41

Bei solchen Fragen schwanke ich immer zwischen Troll und Dumpfbacke.

1

Du verstößt tatsächlich nicht gegen die StVO, wenn du ohne Führerschein fährst, aber du verstößt gegen § 4 Absatz 2 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV), und das kostet Bußgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
23.09.2016, 16:29

Paragraf 21 StVG nicht zu vergessen.

0

Ja, Verschwörungshansel wie die in dem Link behaupten sowas gern. Ist nur totaler Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezüglichkeiten zu einer Fahrerlaubnis werden inhaltlich auch nicht in der StVO geregelt, sondern im StVG, der FeV und im StGB.

Die StVO definiert grob vereinfacht nur die grundlegenden "Spielregeln" zur geregelten Teilnahme am ( Strassen- ) Verkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber nur in Hessen, den dort gibt es ja die Todesstrafe für diese Fälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar brauchst du einen Führerschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaja... wieder so eine Reichsbürgerseite mit ihrem Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?