Seit 2 Wochen keine Panikattacke mehr- trotzdem zum Arzt?

2 Antworten

Seit 2 Wochen keine Panikattacke mehr

Wie lange littst du denn schon unter Panikattacken, warst du schon einmal beim Arzt bzw. kennst du bereits die Ursache?

Die Ursachen für Panikattacken unterscheiden sich von Person zu Person. Bestimmte "Events", Gedanken etc können der Auslöser sein. Dies gilt es auf jeden Fall zu klären. 

Dass du es als Panikattacken bezeichnest, legt natürlich nahe, dass du anscheinend zumindest vermutest, es handelt sich um keine physische Erkrankung, dennoch sollte (so noch nicht festgestellt) das untersucht werden. 

Hast du eine generelle Angst vor Erkrankungen (vielleicht sogar Hypochondrie?) oder liegt darin der Grund für deine Panikattacken - Die Angst vor eriner tatsächlich bestehenden Krankheit?

Psychotherapie kann sehr gut bei Panikattacken helfen und sollten in Betracht gezogen werden. 



Geh trotzdem zum Arzt. Das du einfach für alle Fälle etwas für Zuhause bekommst.

Arzt rufen? (ANGST)?

Bei mir wurde eine Angst-, Panikstörungen diagnostiziert, jetzt stehe ich nach langen kurz vor einer Panikattacke.. habe angst das Gefühl für die Realität zu verlieren, ich fühle mich als Rutsche ich aus mir selbst raus.. wörtlich..als Slided mein Geist langsam aus mir raus.. Augen schließen geht aus Angst nicht..

Stehe kurz vor einer Panikattacke.. wenn ich einen Arzt rufen sollte, will ich nicht in eine Klinik.. Ich will zuhause bleiben..muss ich zwingen da bleiben oder wie läuft das?

Gruß

...zur Frage

Sind Herzstolperer schlimm?

Hey bin ein junge 15 und habe jede 1-2 wochen ein paar mal herzstolperer ist das schlimm und sollte man damit zum arzt gehen?

...zur Frage

Panikattacke während Flug....

Hallo, ich fliege heute von England nach Deutschland und hatte vor ein paar Wochen hier eine Panikattacke und seitdem habe ich Angst, dass es noch einmal passieren könnte. Was mir sehr zu schaffen macht ist einfach die Angst davor, da ich auch Flugangst habe UND seitdem ich hier bin auch Panikattacken bzw. die Angst vor Panikattacken. Ich versuche zwar ruhig zu bleiben und mich darauf zu freuen, dass ich wieder nach Hause kann, doch trotzdem habe ich Angst vor einer Panikattacke im Flugzeug, da ich mich während einer Panikattacke immer so hilflos fühle und auch dieses Gefühl hasse, dass ich die Kontrolle über mich selbst nicht mehr besitze. Könnt ihr mir Tipps geben ? Dankeschön.

...zur Frage

Halluzinationen durch Panik erzeugt?

Ich habe extreme Angst im Dunkeln und bekomme auch häufiger Panikattacken, wenn das Licht aus. Bei einer der letzten Attacken hatte ich optische Halluzinationen, die nicht wirklich angenehm waren. Ich hatte Todesangst.

Kamen die Halluzinationen von der Panikattacke oder könnten sie Symptome für etwas anderes sein?

Ps. Ich gehe in 2 Wochen zum Arzt. Habe früher keinen Termin bekommen.

...zur Frage

Kennt jemand die Krankheit Porphyrie?

Kann man dagegen wirklich nichts machen ?

...zur Frage

Hirnblutung? Angst!

Ich bin vor fast 2 Wochen ausgerutscht . Aber ich bin nicht auf den Kopf gefallen sondern sehr stark auf dem Arm und der Kopf hat sich halt sehr schnell bewegt . Und seit diesem Tag hab ich benommenheit , leichte kopfschmerzen und konzentrationstörungen Aber da ich ja ein Hypochonder bin und schon wegen Tausende Sachen beim Arzt war . Verdacht auf Herzinfarkt : kein Befund , Verdacht auf allergischen Schock >Krankenwagen > Befund :Panikattacke Verdacht auf Lungenentzündung: kein Befund , Verdacht auf Gehirntumor kein Befund. Verdacht auf andere Krankheiten: kein Befund Mehrfacher Verdacht auf Herzinfarkt: kein Befund MIR GLAUBT NIEMAND MEHR

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?