Seit 2 Wochen kein lohnauszahlung was kann ich tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du festangestellt bist, hast Du in Deinem Vertrag eine festgelegte Regelung, wann der Lohn ausgezahlt wird (Fast immer wird da ein bestimmtes Datum genannt). Sollte sich das also wiederholen, dann geh zum Arbeitsgericht. Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, dass die Dih nicht ernst nehmen. Kontoauszug und Arbeitsvertrag sprechen absolut für Dich.

Wenn Du als freie Mitarbeiterin angestellt bist und eine Rechnung stellst, dann gilt leider "Zahlungsziel innerhalb der nächsten 30 Tage" - soviel darf die Firma die Bezahlung hinauszögern.

Grundsätzlich klingt das für mich danach, dass Deine Firma entweder klamm ist, oder (was ich wirklich nicht hoffen will - Dir irgendjemand ans Bein pinkeln möchte, damit Du die Brocken genervt hinschmeißt.

Toi, toi, toi!

 

Ich war nur so dumm und hab keine kopie vom Arbeitsvertrag das war ein null-acht-fünzehn zettel also nicht wirklich ein Vertrag da wurden nur meine Daten verlangt. Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus. Vorallem weil es eben nur geringfügig Beschäftigung ist.

0

Das ist wirklich eine Sauerei.Sag mal,ihr habt doch sicher ein Lohnbüro oder so was.Der Chef hat doch damit nichts zu tun oder?Geh mal in das Büro,wo Dein Lohn errechnet und überwiesen wird.

Naja es ist bisschen komisch der Chef persönlich kümmert sich darum er steht auch bei uns Montags im Laden sonst ist er immer in den anderen Fillialen, also nur einmal die Woche zu sehen.

0

Dankeschön aber ich bin nicht weiter gekommen gilt die Seite auch bei 400- Euro Jobs?

0
@Gino2010

Umkehrschluss: Warum sollten Regelungen NICHT auch für 400 € Jobs gelten? 400 € Jobs sind besonderes in der Sozialversicherung: Der Arbeitgeber übernimmt ALLE Beiträge, man KANN Rentenversicherungsbeiträge zahlen. Steuer: Der Arbeitgeber kann die Steuer pauschalieren. Es sind also nur Besonderheiten im Sozialversicherungs- und Steuerrecht, NICHT im Arbeitsrecht!

0

darf arbeitgeber nach arbeitsunfall einfach kündigen

hatte vor 4 wochen ein arbeitsunfall auf dem weg zur arbeit jetzt droht mir der chef mit kündigung weil ich immer noch krankgeschrieben bin

...zur Frage

wenn man seit 6 wochen krank ist und dann ein tag wieder gearbeitet hat , kann man dann wieder bis zu 6 wochen krank sein?

was würde passieren

...zur Frage

Von einem Krankenschein in einem neuen, dann wieder 6 Wochen Lohnfortzahlung?

Hallo

Ich war 3 monate krankgeschrieben wegen einem Leistenbruch bis 31.10.2011 und am (01) 02.11.2011 wurde ich direkt Krankgeschrieben wegen Mobbing, Depressionen. Bekomme ich jetzt wieder 6 Wochen Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber? Mein Arzt meinte ja das ist ja eine neue Diagnose und der Arbeitgeber meinte NEIN!

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber mein Geld kürzen weil ich den Durchschlag der AU nicht bei der Krankenkasse abgegeben habe?

Hallo ihr lieben, es geht darum, dass ich krank geschrieben bin ich bin halt immer wieder ab und zu arbeiten gegangen um nicht ins Krankengeld zu fallen und habe auch meine Diagnosen geändert. Nur geht es jetzt darum, dass ich meine krankschreibe meinem Arbeitgeber immer pünktlich vorgelegt habe,
Innerhalb von 3 Werktagen. Leider habe ich ein wenig geschlurt was meine Durchschläge für die Krankenkasse angehen. Ich habe ein paar abgeschickt und ein paar nicht. Habe sie aber jetzt zusammen gesammelt ( 4 Stück ) und schmeiße sie nachher in den Briefkasten von meiner Krankenkasse. Gestern bin ich zur Bank weil mein Geld eigentlich drauf sein müsste, siehe da nichts drauf. Habe meine Kollegen angeschrieben jeder der auch bei der selben Bank ist bzw. bei einer anderen Bank hat ihren Lohn bekommen außer mir. Ich gehe mal stark davon aus das mein Arbeitgeber ohne mit mir zu sprechen einfach meine lohnauszahlung verweigert hat. Ist das so richtig was er da tut ?? Bitte helft miiirrr 😩

...zur Frage

Ausschlag unter den Armen (Achseln) seit zwei Wochen. Bepanthen und Zinksalbe sind nicht hilfreich. Was kann ich noch tun?

Hallo zusammen !

Ich habe seit zwei Wochen einen Ausschlag unter den Armen (Achseln). Bepanthen und Zinksalbe haben nicht angeschlagen.
Vor vier Wochen hatte ich mir meine Achselhaare mit einem Nassrasierer entfernt (mit Schaum und  Aftershave-Balsam). Ich schwitze unter den Armen immer sehr viel, dies allerdings schon seit meiner Kindheit  - und hatte bisher keine Hautprobleme. Es wäre nett von euch, wenn jemand anhand der angefügten Bilder eine Idee hätte, wie man das Problem in den Griff bekommt. Ein Arztbesuch ist derzeit nur schwer möglich, da ich meinen 92-jährigen Opa zu pflegen habe.

Lieben Gruß und schon einmal danke im Voraus, Stefan

...zur Frage

Was ist wenn ich 3 Wochen krankgeschrieben bin, 4 Tage Ruhe (also frei habe) und danach wieder krankgeschrieben bin?

Hallo,

Ich habe eine Frage und konnte dazu nichts im Internet finden.

Ich war 3 1/2 Wochen krankgeschrieben. Danach 4 Tage lang nicht - die hatte ich im Dienstplan aber frei. Nun bin ich direkt am 4 Tag wo ich frei hatte wieder wegen einer anderen Erkrankung seit 3 1/2 Wochen krankgeschrieben. Bekomme ich meinen Lohn vom Arbeitgeber oder wird es Krankengeld von der Krankenkasse sein? Ich arbeite im Pflegeheim.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?