Seit 2 Wochen Führerschein, komm mit neuem Auto nicht klar

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann gehörst Du wahrscheinlich zu denen die hier so ca einmal pro Woche recht aufgelöst sind und an sich selbst zweifeln weil es in der Fahrschule so gut klappte und jetzt mit dem eigenen Wagen so gar nicht klappen will (leider verrätst Du nicht Was nicht richtig klappt, Anfahren, Spurhalten, Bremsen, Kurven,...).

Meist klappt Anfahren nicht so richtig, der Grund dafür liegt schonmal meist an den Dieselmotoren die bei Fahrschulwägen gern genutzt werden und nicht so leicht abzuwürgen sind. Aber mittlerweile ist es sehr häufig so dass die Fahrschulen Bescheisserautos nutzen in denen nicht nur eine Leerlaufstabilisierung ist sondern auch noch ein Anfahrassistent (hält nicht nur die Standdrehzahl sondern gibt selbsttätig Gas wenn man die Kupplung loslässt) und eine Berganfahrhilfe (Bremse wird kurze Zeit gehalten damit der Wagen nicht zurückrollen kann wenn man die Bremse loslässt) ist.

Das ist dann während der Fahrschulzeit und für die Prüfung richtig toll, aber letztendlich lernen die Fahrschüler so nie richtig anzufahren und haben dann mit ihrem eigenen Auto meist erstmal Schwierigkeiten. Du musst nun einfach etwas Übung mit dem Auto bekommen und es wird besser werden, bestimmte Dinge die nicht klappen wollen verstärkt üben (wenn es sein muss sogar mal unter Anleitung von Jemanden der es kann, Verkehrsübungsplatz muss nicht sein, ruhiges Industriegebiet am Wochenende geht auch, Du hast ja einen Führerschein und darfst auf öffentlichen Strassen fahren).

Hey :) Ich habe jetzt seit einem Jahr meinen Führerschein und musste auch von einem 1er BMW auf ein älteres Auto umsteigen. Am Anfang hatte ich auch einige Schwierigkeiten, aber nach einigen Wochen hatte ich den Dreh raus. Je öfter du fährst desto besser wird es. Guck doch mal, ob es in deiner Nähe einen Verkehrsübungsplatz gibt auf dem du ungefährdet und in Ruhe dich an das Auto gewöhnen und so Sachen wie einparken und am Hang anfahren üben kannst. Lass den Kopf nicht hängen! Nur weil du jetzt den Führerschein hast musst du nicht gleich alles gut und in jedem Auto können. Ich habe noch nach einem halben Jahr ein paar mal mal abgewürgt und musste mir von meinem Vater anhören, dass ich für seinen Geschmack viel zu weit rechts fahre. :)

Canpola 16.12.2014, 21:25

:) Danke für deine Antwort du bekommst ein Sternchen ! 😀

0

einfach so oft fahren, wie es geht! hatte ne ähnliche Umstellung damals. Nach 2-4 Wochen regelmäßige Fahren solltest du dich daran gewöhnt haben :D das ist wie mit einer neuen Brille. Das dauert eine Weile, bis das zur Normalität wird

Das wird schon. Gib beim Anfahren etwas mehr Gas, dann läufts. Und such Dir mal "ne stille Strasse zum Üben.

Wenn du von Automatik jetzt auf Schaltung wechseln muss dauert das etwas. Viel fahren dann geht's schneller die Umstellung

Ich wundere mich echt, dass so viele Antworten bekommen hast. Schliesslich lässt Du uns nicht wissen, welche Art von Problemen Du mit dem neuen Wagen hast.

Das ist für den Renault Twingo normal. Diese Fahrzeuge sind billig verarbeitet. Dementsprechend ist das Fahrverhalten auch im keller.

Ich selber hab mir als erstwagen einen Subaru Impreza GL gekauft. Damit hatte ich keine probleme. Ist aber auch ein Japanisches Mittelklasse Fahrzeug von 1999.

Punfish 16.12.2014, 19:22

Man kann auch mit einem Twingo normal fahren. Der Fragesteller will ja wohl nicht an einer Rallye teilnehmen.

0
Gluximor 16.12.2014, 19:27
@Punfish

Äh, wie komsmt du auf Rallye? Ich glaube kaum, dass man mit einem 2,0 Liter dohc saugmotor mit 125PS bei ner rallye mitfährt. Der Subaru Impreza wird nciht nur als sportwagen verkauft. Es gibt ihn auch als stinknormalen mittelklasse kombi.

0

möglicher weise war dein fahrschulauto ein diesel und dein jetztiger twingo ein benziner und ein diesel benötigt in der regel für das anfahren nicht so viel gas wie ein benziner .. vor allem ist ja auch die stärke der motoren sehr wichtig, desto weniger ps desto mehr braucht er an gasanahme, einfach an einem verkehrsübungsplatz versuchen sich an das auto zu gewöhnen

Ich weiß nur dass sehr viele große Porbleme bei der umstellung von diesel auf benziner haben

Was möchtest Du wissen?