Seit 2 Wochen Durchfall und starke Magenkrämpfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey Liz,

du Arme. Es gibt viele da draußen, die dir das genau nachfühlen können.

Bei Durchfall empfehle ich, mal drauf zu achten, ob du Laktose, Fructose oder Soja nicht mehr verträgst. Ich musste mich da auch rantasten, dachte auch zuerst an Gluten, war es aber nicht.

Gastroenterologe ist der richtige Ansprechpartner.

Ich wünsche dir gute Besserung.

govindam 30.06.2017, 22:52

geh zu einem internisten. aber bevor du solche eingriffe wie darmspiegelung über dich ergehen lässt, solltest du mit dem arzt erstmal alles andere möglichkeiten ausschöpfen. glaub mir, ich spreche aus eigener erfahrung. darmspiegelungen sind alles andere als harmlos und können üble folgen nach sich ziehen.

0
Sanctuaria 30.06.2017, 23:40
@govindam

Und warum genau kommentierst du das unter meinem Beitrag?

Der richtige Weg ist:

Hausarzt -> Weiterleitung zum Gastro -> und dann entsprechend weiterleiten lassen. Nichts anderes. Ich habe es hinter mir und spreche aus Erfahrung.

1

Liebe Liz

Herzlich willkommen in der 3-Minuten-Medizin.

Die wird heute tatsächlich sarkastisch so genannt, weil das das Zeitfenster ist, das ein Allgemeinmediziner ungefähr hat, wenn er mit den Kostensätzen der GKV auf das Einkommen kommen will, das für Ärzte allgemein als angemessen erachtet wird.

Innerhalb so kurzer Zeit wird ein Arzt kaum mit Dir die hoch komplizierte Suche nach Ursachen unternehmen.

Deine Ernährungsprotokolle sind ein recht guter Ansatz. Auswerten wirst Du sie weitgehend selbst müssen. Und wenn Du etwas ganz Konkretes willst, wofür Du Apparate uä. brauchst, oder ein Medikament, ist der Zeitpunkt, Dich wieder an den Arzt zu wenden.

Ist bedauerlich, aber so ist es heute in der Medizin für Kassenpatienten.

Ändern kann man das z.T. an der Wahlurne.

Ich würde dir raten einen 2. Arzt zu konsultieren. Denn meiner Erfahrung nach ist es so: 5 Ärzte und 10 Antworten. Alles Gute und schnelle Besserung wünscht dir, Koala

Was möchtest Du wissen?