seit 2 monaten magenprobleme?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du die Symptome schon seit längerer Zeit hast solltest du dich durch deinen Hausarzt auf jeden Fall einmal zu einem Gastroenterologen überweisen lassen. Mein Freund hatte die selben Symptome. Über viele Wochen hinweg. Entstanden durch enormen Alltagsstress, beruflich.

Er hatte ständig Übelkeit im Magen, die Speiseröhre brannte, er hatte eine Art Sodbrennen. Und das jeden Tag.Viele Wochen.

Nachdem ihm der Arzt in den Magen geschaut hat war die Diagnose:

Magenschleimhautentzündung, die Speiseröhre war auch etwas entzündet.

Mit dem richtigen Medikament und etwas seelischer Ruhe haben wir das dann auch langsam wieder in den Griff bekommen, dauerte etwas, aber jeden Tag wurde es ein bisschen besser. Ich hoffe mein Rat hilft dir vielleicht.

Übelkeit bedeutet, dass die Magenbewegung nicht richtig funktioniert. Eine zweiwöchige Übelkeit ist allerdings schon extrem. Ob der Druck auf den Ohren damit was zu tun hat, bezweifel ich. Du kannst versuchen, die Magenbewegung mit Tropfen wieder in Schwung zu bringen. Die Amaratropfen von Weleda helfen da ganz gut. Wenn das nach einigen Tagen immer noch nicht hilft, solltest du dir mal eine andere Meinung einholen.

Solltest du einen empfindlichen Magen haben, kann das Antibiotikum die Übelkeit verstärken. Bitte deinen Arzt um eine Überweisung zum Facharzt, damit eine Magenspiegelung durchgeführt werden kann. Aus eigener Erfahrung würde ich dir raten die leichte Narkose in Anspruch zu nehmen. Danach weißt du mehr.

könnte einfach zu niedriger Blutdruck sein. Hast du das mal testen lassen?

vielleicht hast du zuviel magensäure.

frage deinen arzt mal nach magenschutztabletten, sowas wie omeprazol.

trinkst du vielleicht zuviel kaltes, saures, säfte und ähnliches davon kann das auch kommen.

Kann auch nervös sein. Hast Du Stress?

hat dir der arzt überhaupt eine magenspiegelung gemacht?

Was möchtest Du wissen?