Seit 2 Jahren Fernbeziehung und jetzt schwanger er will nicht zu mir ziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Zuerst mal freut es mich zu hören, dass deine Eltern schon mal hinter dir stehen, damit scheint mir schon mal eine gute Basis zu bestehen. Zur Situation: Du bist 23, da dürften deine Eltern kaum älter als 50 sein. Ok, du bekommst "irgendwann" mal dein Elternhaus, aber wann denn? Doch vermutlich erst in eher ferner Zukunft, oder? Nun beendest du in wenigen Monaten deine Umschulung, während dein Freund 10 Jahre in seiner Firma ist. Damit hat er durchaus gewichtige Argumente. Stell dir doch mal folgende Situation vor: Ihr bezieht eine gemeinsame Wohnung in der Nähe seines Arbeitsplatzes. Wenn das Baby da ist, wirst du ja auch nicht gleich arbeiten können und hast dann, nach der Elternzeit, eine gute Chance auf einen Job in der Stadt. Und aus der Welt sind deine Eltern auch nicht. 200 Km sind nicht um die Ecke, aber ein regelmäßiger Kontakt dürfte möglich sein. Und irgendwann könnt ihr euch dann immer noch überlegen, ob ihr dein Elternhaus bewohnen möchtet oder doch lieber verkaufen, vermieten, wer weiß? Ich wünsche euch in jedem Falle, dass ihr euch der Verantwortung gemeinsam stellt und dir wünsche ich alles Gute für die Schwangerschaft!

Meiner Meinung nach ist da ein bisschen der Wurm drin ehrlich gesagt. Du hast dich noch nicht von deinem Elternhaus gelöst, er hängt zu sehr an seinem Job.

Es kommt denke ich darauf an wie sehr du ihn liebst und er dich. Normalerweise würde dann einer nachgeben oder man findet einen Kompromiss.

Wenn ihr doch eh zusammenziehen wolltet, dann macht es auch. Zurückziehen kann man immernoch.

DU bekommst das Baby. DU fühlst dich überfordert. Frage dich was ihm wichtiger ist. Sein Job oder du? 

Wenn dein (10 JAHRE) älterer "freund" nichtmal auf deine bedürfnisse eingeht, ganz ehrlich? wie konntest du durch den ****** schwanger werden und überhaupt 2 jahre zusammen sein...

Was möchtest Du wissen?