Ab 19.3. gab es für mich keine Arbeit mehr. Die Kündigung kam trotz mehrfacher Anforderung erst zum 31.5. Wieviel Urlaubsanspruch habe ich bei 30 Tagen Urlaub?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du zum 31. Mai gekündigt worden bist, hast Du Anspruch auf 5/12 des Jahresurlaubs. Bei zwei Urlaubstagen pro Monat sind das 10 Urlaubstage.

Wenn es zum Urlaubsentgelt auch Urlaubsgeld gibt, steht Dir auch dieses anteilsmäßig zu. Außerdem solltest Du Deinen Lohn bis 31. Mai einfordern.

Wenn Du arbeiten wolltest aber keine Arbeit zugeteilt bekommen hast, war das das Betriebsrisiko des AG und der befand sich nach § 615 BGB in Annahmeverzug. Er hätte Dich bezahlen müssen als hättest Du gearbeitet.

Außerdem wurde mir gesagt,ich hätte ja selber kündigen können.

Das ist nicht Dein Problem sondern das des AG. Du warst bis zum 31.5.2016 Mitarbeiter des Betriebs.

Schreib der Firma einen Brief und fordere sie auf den Dir noch zustehenden Betrag aus Lohn, Urlaubsentgelt und evtl. Urlaubsgeld innerhalb von 7-10 Tagen (setz eine Frist) zu überweisen. Teil dem AG auch mit dass Du, sollte bis zum angegebenen Termin kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, Klage beim Arbeitsgericht einreichst.

Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast oder Gewerkschaftsmitglied bist, macht das ein Anwalt für Dich. Du kannst aber auch selbst zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts gehen. Dort wird Deine Klage kostenlos zu Protokoll genommen und man hilft Dir bei der Klageformulierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während Du angestellst bist hast Du auch einen Anspruch auf Beschäftigung. Dein Arbeitgeber kann Dich nicht ohne Weiteres nach Hause schicken. Dementsprechend läuft auch der Anspruch auf Zahlung des Lohns weiter. Du kannst also noch Lohn ab dem 18.3. verlangen! Das würde ich auch auf jeden Fall tun, notfalls gerichtlich.

Dein Urlaubsanspruch hängt natürlich davon ab, wieviel Urlaub du zuvor bereits genommen hast. Wenn Du gar keinen Urlaub hattest bisher, dann 10 Tage (2x5).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jahresurlaub geteilt durch 12 mal 5 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maicg
13.06.2016, 01:31

Danke, leider wurde mir mitgeteilt, ich hätte Anspruch auf bezahlte 6 Tage. Ist das rechtens?

0

Was möchtest Du wissen?