Muss ich immer noch KV und PS von meiner Altersrente bezahlen, obwohl ich im Ausland lebe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, denn es geht nicht nach Wohnsitz, sondern nach dem Ort bzw. Staat, in dem die  Einkünfte generiert werden. 

Das war die Aussage meiner KV, weil auch ich mal über eine Verlagerung meines Hauptwohnsitzes nachgedacht hatte. Der Sachbearbeiter hat mir auch eine Referenz auf das Sozialgesetzbuch gegeben, in dem das Verfahren festgeschrieben ist, aber die habe ich vergessen bzw. abgehakt. Auch mit einer KV aus einem EU-Staat, die vielleicht günstiger wäre, kommt man nicht aus der Zwangsabgabe in DE heraus. 

Und für die Steuererklärung gilt laut Steuerberater das Gleiche. Da das Renteneinkommen hier in Deutschland erfolgt, muss auch vom Ausland her eine Steuererklärung gemacht werden, bei der man sich aber mangels Abschreibemöglichkeiten schlechter steht als mit Wohnsitz hier. 

Da es auch keine Möglichkeit mehr gibt, sich seine Rente in einem Betrag auszahlen zu lassen und dann auszuwandern, kann ich auch hier bleiben oder versuchen, im Ausland, z. B. in der Karibik, ein gutgehendes Restaurant aufzumachen - oder ins Waffengeschäft einzusteigen. Die Einkünfte interessieren vielleicht niemanden, es sei denn, es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen. 

Da haben unsere Parlamentarier also ganze Arbeit geleistet! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung bleibt bei Verlegung Ihres Wohnortes in einen europäischen Mitgliedsstaat grundsätzlich bestehen. Sie werden im neuen Wohnstaat nicht zusätzlich krankenversichert. Voraussetzung ist, dass Sie im neuen Wohnstaat keinen eigenen Leistungsanspruch haben, etwa aufgrund einer dortigen Beschäftigung oder des Bezugs einer Rente dieses Landes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000didi
17.02.2016, 09:42

Thailand, nicht Europa! eigene VS, keine von dort

0

Die deutsche Krankenversicherung muss dich aus der Versicherung entlassen, wenn du nachweist, dass du eine entsprechende Versicherung im Ausland abgeschlossen hast . Hierzu bietet sich zum Beispiel die April-International an, weil das eine europaeische Versicherung ist und einer deutschen gleichgestellt ist. Ausserdem hast du mit dieser Versicherung Versicherungsschutz sowohl im Ausland als auch in Deutschland, was ja bei der gesetzlichen KV nicht der Fall ist. Also Kontakt aufnehmehmen mit der Versicherungsgesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ramay1418
16.02.2016, 16:16

Die deutsche Krankenversicherung muss dich aus der Versicherung entlassen, wenn du nachweist, dass du eine entsprechende Versicherung im Ausland abgeschlossen hast .

Das widerspricht aber genau dem, was im SGB steht, nämlich dass ein Rentner der deutschen Versicherungspflicht unterliegt, egal, wo er seinen Wohnsitz hat. 

Wem soll der Fragesteller denn jetzt glauben? Wenn Du neuere Infos hast oder Referenzen, wäre das nicht schlecht, denn auch ich überlege, den Wohnsitz ins Ausland zu verlegen. Wir reden hier nicht über eine private KV, sondern über die gesetzliche KV. 

0
Kommentar von 1000didi
17.02.2016, 10:14

das ist nicht der "Mercedes", sondern der "Maybach"! Es gibt wesentlich guenstigere und bessere! Hab mich mittlerweile schlau gemacht

0

Das hängt davon ab, in welchem Land du lebst und ob du auch von diesem Land eine Rente beziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000didi
17.02.2016, 09:40

Thailand, keine Rente!

0

in welchem Land lebst du denn?

innerhalb der EU bleibst du weiter KV und PV-pflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000didi
17.02.2016, 05:09

Thailand

0

ist dein Hauptwohnsitz denn auch im Ausland?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000didi
16.02.2016, 12:43

Wohnsitz im Ausland ist fest angemeldet! (Kein Wohnsitz mehr in D.)

Bei der Deutschen Botschaft angemeldet!

0

Was möchtest Du wissen?