Seinen Leichnam wissenschaftlichen Zwecken zur Verfügung stellen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann ich nicht folgendes verfügen: Mein Körper soll anonym der Wissenschaft bzw als Organspender zur Verfügung gestellt werden. Nur mein kleiner linker Finger soll in einen Sarg und der wird dann normal beigesetzt oder verbrannt. Damit der Sarg nicht zu leicht ist, wird er beschwert. Von dem ganzen soll nur der Bestatter wissen, der zur Verschwiegenheit verdonnert wird. Denn was ich unerträglich finde, wäre, wenn mein Körper erst zur Uniklinik kommen würde und irgendwann mal die Reste zurück und mit denen wäre dann die Beerdigung. Und jeder weiß, warum die Beerdigung erst mit so langer Verzögerung stattfindet. Warum muss das immer gleich so öffentlich sein, nur weil ich meinen Körper zur Verfügung stelle? Ich selber merk dann ja ncihts mehr davon, aber meine Angehörigen müssen drunter leiden.

Du kannst deinen Willen testamentarisch beim Amtsgericht hinterlegen. Aber im Fernsehen wirst du wohl als Leiche eher nicht landen. Wohl aber in einer medizinischen Fakultät, in der du dann für die jungen Studenten sehr wichtig bist. Früher wurde sogar die Beerdigung mit all ihren Kosten von der Uni übernommen.

Du kannst das direkt mit der Med. Uni ausmachen. Meine Großeltern haben das beide so gemacht. Grab gibt es dann nicht, nur vlt. eine Jährliche Gedenkveranstaltung. Hallo? Lebst Du noch?

Man könnte testamentarisch verfügen, daß der Körper z.B. hier landet:

http://www.schaepp.de/koerperwelten/in.html

Dann wird der Körper bei Gunther von Hagen auseinandergenommen, als Scheibchen oder als Ganzen belassen. Je nach dem, man es gerne hätte. Wäre nichts für mich.

Ganz einfach: Eine eigene Willens-Erklärung (ist ähnlich wie beim Organspender-Pass). Ob es einen jedoch befriedigt, nach dem Tode nur "im Fernsehen zu sein", möge man sich selbst überlegen.

Ich habe kein Interesse daran im Fernsehen zu landen, sondern als Anschauungsobjekt an einer guten Universität, wenn ich es schon zu Lebzeiten nicht dorthin geschafft habe.

0
@thiscurt

Darauf hat man dann leider keinen Einfluss mehr. Ich habe es zu Lebzeiten zu einer guten Universität geschafft und versichere dir, manchmal ist sogar das Fernsehen besser...ggg.

0

Das kannst du in Patiententestamenten/-verfügungen festlegen lassen.

Och...weiss nicht, bin da eher so altmodisch. Nee Nee , ich will schön brav in meinen Grabliegen und vor mich hin schimmeln. Meinetwegen kann man mich auch zu Asche verbrennen, da ist mir dann wenigstens schön warm. :-))) Aber ich will mit meinen ganzen Organen vor mich hinschimmeln und nicht nur mit der Hälfte!!! Jetzt mal ernsthaft, keine Zerstückelung oder so, das tut dann am Ende noch weh!!!

hat dich jemand gefragt?

0
@hans23

Nein, ich beschliesse das einfach so. Da braucht mich keiner fragen?

0

In der Frage wurde nicht nach eigenen Meinungen gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?