Seine kritische beste Freundin, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

PS: er sagte mir mehrfach dass ihn die Meinung seiner Bf nicht beeinflussen würde, selbst wenn sie mich aus welchem Grund auch immer nicht leiden könnte, er ist sogar davon überzeugt dass sie mich mag, da wir uns in vielerlei Ansichten/ Hinsichten ähneln würden. (nicht dass ihr da was falsch versteht, und denkt er bräuchte die Meinung seiner Bf um zu sehen ob es passt oder nicht passt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt seid ihr eigentlich?? Was für ein Kindergarten! :-))

Wenn dein Freund die "Erlaubnis" seiner besten Freundin für eine Beziehung mit dir benötigt, ist er völlig unreif, kindlich und überhaupt nicht selbstbewußt und, - viel schlimmer noch -,  FREMDBESTIMMT. Wieso weiß er nicht, was ER selbst will?? Warum ist er nicht in der Lage, eine eigenständige Entscheidung zu treffen???

Und wieso hast du Angst vor seiner besten Freundin? Das ist auch sehr unreif, kindlich und überhaupt nicht selbstbewußt. Es sollte dir völlig gleichgültig sein, was das andere Mädchen über dich denkt. Du bist nicht mit dem Mädchen in einer Beziehung, sondern mit deinem Freund. Warum läßt du es dir gefallen, dass seine beste Freundin über dich richten darf und dich mögen muss? Wieso bist du damit einverstanden, dass sie quasi das Okay für eure Beziehung geben muss? Hast du keinen Stolz, dass du so einen Kinderquatsch mitmachst?

Sorry, aber dein Freund benimmt sich wie ein Hampelmann und du spielst sein Spielchen mit. Überdenke mal deine Beziehung und ob es nicht besser wäre, du würdest dir einen anderen Freund suchen, der reif und erwachsen genug ist, um selbst entscheiden zu können, mit wem er eine Beziehung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liladust
17.09.2016, 12:54

Er will doch garnicht ihre Erlaubnis, er meinte ja zu mir, selbst wenn sie mich nicht leiden kann, ist es ihr Problem. Ich habe ja auch keine Angst vor ihr, aber mir ist es wichtig dass seine "Schwester" die er nie hatte mich leiden kann, ihm war es doch auch wichtig dass ihn meine Freunde und Familie leiden können... Er ist ja mit seiner Ex damals auch zusammen geblieben, obwohl seine Bf nicht überzeugt war, allerdings wurde er hinterher von diesem Mädchen enttäuscht und betrogen, aber ihn hat die Meinung seiner Bf  in seiner Entscheidung damals auch erst nicht beeinflusst, ich denke es ist ihn nur wichtig dass sie mir gegenüber nicht extrem abweisend und skeptisch gegenüber tritt, da er weiß dass mich sowas verunsichert, er sagt mir jedes Mal wenn wir uns sehen, dass ich die beste Entscheidung bin die er je getroffen hat, ist letzte Nacht extra für mich los gefahren um mich vom Bus nach der Klassenfahrt ab zu holen, hat mich auch seitdem nicht mehr los gelassen, also überdenken muss ich in dieser Beziehung garnichts, denn er ist der letzte der Spielchen spielt, ich bin erst seine 3te Freundin, und er meint bei mir wäre er das erste mal ernsthaft verliebt und hat das erste mal keine Zweifel. Er ist 20 und ich 18 

0

Muss eine beste Freundin den anderen partner : mögen lieben ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liladust
17.09.2016, 16:18

Mir wäre es schon wichtig wenn sie mich leiden kann, aber ein Muss ist es nicht, das stimmt, denke es wäre ihm auch wichtig dass sie mich mag, aber er sagte ja, wenn sie mich nicht mögen würde, dass sie damit leben muss, und das nichts ändern würde 

0
Kommentar von Meli6991
17.09.2016, 16:20

Die beste Freundin von meinem freund hasst mich. Ich sie auch... Aber wir zerfleischen und nicht

0
Kommentar von Meli6991
18.09.2016, 21:46

Mein gott was du dir sorgen machst wad andere von dir halten ...

0

Was möchtest Du wissen?