sein sperm*a hat sich verändert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meistens hat das einfach mit der Wartedauer zu tun :)

Hat er also 2 Tage nicht ejakuliert kommt logischerweise mehr raus, als bei einem Tag wartezeit 🙉
Entweder habt ihr also weniger oft miteinander oder er hat sonst zwischendurch immer mal wieder mastrubiert und tut dies nun weniger oder gar nicht...

Ganz vielleicht hat es auch mal mit der Intensität des Orgasmus zu tun.. also wie gut sex oder bj war...

Geruch kann nur Ernährung sein :D man sagt zumindest dass es bei ananas zumindest süßer schmeckt^^

0

Die Häufigkeit der Ejakulationen bestimmt auch die Menge des Spermas. Hat Dein Partner beispielsweise drei oder vier Tage lang keinen Sex bzw. keine Masturbation vollzogen, kommt da schon mal "mehr" zustande. Zum Spermageschmack noch gesagt: viele Frauen empfinden den Geschmack als bitter und unangenehm, wenn der "Spender" Bier getrunken hat. Also, probiert es aus.

Misst Du das ab?!? errroddisch ;)

Also wie hier schon gesagt, die Ernährung und andere Faktoren spielen mit rein, außerdem die Frage, wie lange der letzte Samenerguss her ist, wie lange sonst so die Unterschiede zwischen den Ergüssen sind und, und und...

Kann an der Ernährug liegen. Wenn er z. B. viel Ananassaft trinkt,
schmeckt das Sperma ein bisschen danach. Mehr wird es aber nicht ;-)

Dass man den Geschmack von Sperma beeinflussen kann ist ja richtig. Auch ist es richtig dass Ananas, oder allgemein Fruchtsäfte den Geschmack verbessern, aber dass es direkt den Geschmack davon annimmt ist doch schon seeeehr übertrieben! 

1

Wo her weist du  das  es mehr ist?   Hast du  ein Mini Messbecher  immer  dabei? 

Was möchtest Du wissen?