Sein Kind eines Rappers/in Musiker/in nennen erlaubt?

3 Antworten

Ein Vorname wird nicht desshalb unzulässig weil er der eines Prominenten ist. Sprich natürlich darf man sein Kind z.B. Elvis nennen. Es ist auch gar nicht so selten das die Vornamen von Prominenten verwendet werden. 

Ein Vorname muß als solcher erkennbar sein, das Geschlecht richtig zuordnen und sich am Kindswohl orientieren.

Wenn der Name kein Kunstname ist, sollte es möglich sein. Kollegah oder Bushido dürfte eher schwierig werden.

ich denke mal das sollt erlaubt sein wenn du dein kond z.b.
sido nennst ich wüsste nicht warum das nicht erlaubt sein sollte

Es ist eigentlich ein amerikanischer rapper aber gut zu wissen danke:) Wäre eigentlich auch schade und gemein wenn man das nicht dürfte oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?