Sein ganzes Leben lang in Armut leben?

15 Antworten

Deine Letzte Frage lässt sich ganz simpel Beantworten:

Kapitalismus (mit all seinen unterformen). Und auch Kommunistische unterformen sorgen für ein Arm und reich.

Dieses Problem kannst du nur durch die Umstellung des gesamten Systems ändern. Nämlich zu der reinen form des Kommunismus, welche es so (leider) noch nie gegeben hat. 

Was heißt Armut? Viele Menschen sind deutlich reicher, obwohl sie weniger Geld haben. Den Armut kann auch die "seelische" Armut sein. Keine Freunde, welche Zeile hast du noch, wenn du alles hast. Privatsphäre ist bei vielen reichen auch nicht mehr da. 

Und die Mittelschicht in Deutschland verschwindet, es wird also immer extremer werden. Entweder Gosse oder Villa...

LG

Weil "Armut" in Deutschland eben nur relative Armut ist. Auch ein Hartz4-Empfänger wohnt hierzulande auf 45 qm in einer vom Staat vollausgestatteten Wohnung, hat genügend zu essen, muss im Winter nicht frieren und kann oft zu verbilligten Tarifen am öffentlichen Leben (Theater, Zoobesuch, Monatskarte, Bildungsgutscheine etc.) teilnehmen. Und das ist gut so und soll so bleiben. Für viele erscheint somit "Weiterbildung" als unnötige Anstrengung, die den Lebensstandard nicht verbessert.

Auch wenn du die ganzen Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Anspruch nimmst, ist damit noch nicht gesichert, dass du danach auch einen Arbeitsplatz hast. Warum gibt es denn so viele arbeitslose Akadamiker?

Warum leben in Deuschland noch immer Kinder in Armut?

Wie kann es sein, dass in Deutschand Kinder noch immer an der Armutsgrenze oder bereits in Armut leben? Tendenz steigend. Und warum wird dieses Thema von der Politik so wenig in den Fokus genommen? Armut in Deutschland ist ja offensichtlich ein Dauerzustand und wer einmal arm ist, kommt aus dieser Falle auch nur schwer wieder raus. Warum wird diesem Thema dann so wenig Beachtung geschenkt?

Neela

...zur Frage

Wie kann man sich "arm" rechnen?

Hallo,

Ich kenne jemanden, der Unternehmer ist und obwohl er die GANZE Woche arbeitet bleibt ihm am Ende des Monats nichts übrig. Ich finde das nicht in Ordnung, da der Fiskus ihn wie eine Weihnachtsgans ausnimmt, außerdem würde er, wenn es so weiter geht auf eine Rente von wenigen Hundert Euro kommen.. Gibt es da Möglichkeiten, wie man sich Steuern sparen könnte ? Internetseiten? Ich meine das ist ja absolut legitim, und ich will nicht, dass Menschen die ihr ganzes Leben lang arbeiten, nachher in Armut leben müssen... Sowas finde ich dann schon sehr traurig.

Also über Links und Tipps würde ich mich sehr freuen. Da gibt es bestimmt was im Internet...

Danke

...zur Frage

Bei welchem Nettoeinkommen eines Singles würdet Ihr die Grenze zwischen Armut und zu Reichtum ziehen?

Ab wann ist man arm und ab wann reich? (Eurer Meinung nach)

...zur Frage

Kann es eine Wirtschafts-/Gesellschaftsform geben, ohne Verlierer?

Wäre es möglich, egal ob auf die ganze Welt oder nur einen Staat bezogen, dass alle ein gewisses Maß an Wohlstand besitzen und niemand hungern muss? Aber ein System in dem es dennoch Menschen mit "Mehr" gibt, die Reich sind. Also könnte es quasi Reiche Menschen geben, ohne dass dadurch andere sehr arm sind, oder wären Reichtum und Armut verschiedener Menschen immer in gegenseitiger, nicht auflösbarer Wechselbeziehung? Beziehungsweise ist ein System mit verschiedenen Wohlstandsschichten zwangsläufig darauf angewiesen, dass manche als Verlierer da stehen, sprich arm sind und Hunger leiden?

...zur Frage

Ist man mit harz4 arm?

bedeutet es armut oder hat man doch genug zu leben?

...zur Frage

Warum ist Haiti so arm?

Warum sind die Leute in Haiti so arm? Was sind die Gründe die zu dieser Armut geführt haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?