Sein früheres ich lieben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein,

Es ist ganz normal, dass man gerne zurück zu seinem "Früheren-Ich" blickt. Damals als Kind war das Leben oft unbeschwerter, einfacher und eine gewisse Abenteuerlust begleitete uns durch den Alltag. Ängste sind im Kinderstadium selten ausgebildet und Selbstbewusstsein ist bei vielen im Kindesalter stark ausgebildet. Gerade als Kind war es für viele einfach mit Unbekannten Personen zu reden.

Trotzdem solltest du darüber nach denken, was dir an deiner jetzigen Situation nicht gefällt und eine Lösung für "Probleme" zu finden.

Es ist nichts schlimmes sich selbst zu mögen, wenn es nicht krankhaft wird und zu Problemen führt. Vielleicht könntest du versuchen so zu werden wie früher vom Charakter her, damit du dich besser fühlst.

Nein, selbstverliebt ist im normalen Sprachgebrauch eine  hämische/abwertende Bezeichnung und wird eben für entsprechend egozentrische Menschen benutzt, nicht aber für Menschen, die einen GESUNDEN Selbstwert haben.

michi665 06.08.2017, 21:32

Selbstwert kann aber nur entstehen,wenn ich mich selbst liebe

0
Manikia 06.08.2017, 21:36
@michi665

Ich habe doch nichts anderes gesagt, nur dass der Begriff selbstverliebt in dem Fall falsch ist, da er nicht wörtlich genommen wird, sondern wir erläutert verwendet wird.

Das Wort "Gutmensch" meint auch keinen guten Menschen, sondern ist ebenfalls eine hämische Bezeichnung (vill wird so mein Punkt klarer?)

1

Was möchtest Du wissen?