Seifenherstellung auf 2 Arten, wo liegen die Vorteile?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Fettspaltung durch überhitzten Wasserdampf wird überwiegend eingesetzt um Fettsäuren und Glyzerin zu gewinnen. Die Fettsäuren werden dann meistens fraktioniert oder ggf. hydriert. Manchmal geht man auch den Weg über eine Umesterung mit Methanol und die Destillation der Fettsäuremethylester mit anschließender Rückspaltung zu Methanol und Fettsäuren. Man kann dann gezielte Fettsäuren bzw. Schnitte für die Neutralisation mit NaOH auswählen. Beim ersten und ältesten Verfahren wird die Seife durch NaCl ausgesalzt (Natriumseifen sind in Wasser ziemlich gut löslich) und die Isolation des Glyzerins aus der wässrigen Phase ist dann wegen der Salzfracht  komplizierter, aber in manchen Seifen läßt man es auch drin. 

Was möchtest Du wissen?