Seid Wochen geht es mir nicht gut :(?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besteht Dein Tag denn nur aus Haushalt erledigen und Einkaufengehen?

Die Schlafstörungen haben dann eventuell mit mangelnder Bewegung zu tun. Wodurch sollte Dein Körper denn müde sein?

Unternimm doch mal längere Spaziergänge, Bewegung und frische Luft können oft Wunder wirken.

Dass Du dich so matt fühlst, kann auch mit falscher Ernährung zusammen hängen.

Du solltest Dich nicht so in Dein Krankheitsbild knien - das macht nur depressiv.

es ist einfach schrecklich wenn man sich so fühlt :-( .. und wenn das jeden Tag ist puhh das ist schon schrecklich. was unternehmen wäre sehr sehr schön aber was tun wenn man sich dazu nicht in der Lage fühlt? es ist ein Teufelskreis

0
@mela2016

Das beginnt alles in Deinem Kopf - wenn Du dir einredest, Du wärst dazu nicht in der Lage, dann bist Du es auch nicht.

Suche Dir positive Beschäftigungen, die Dir Freude machen. Mit kleinen Schritten näherst Du dich einem neuen, besseren Lebensgefühl. Befasse Dich nicht zu sehr mit Deiner Erkrankung.

0

ok ich versuchs dankeschön

1

Lass mal deinen Vitaminhaushalt checken. Das mit der Antriebslosigkeit und plötzlicher komischer Übelkeit kenne ich von meinem B12 Mangel.  

ok ich hoffe mir kann mal geholfen werden :( ... vielen Dank

0

Hallo,

Du solltest Dich gründlich über Hashimoto informieren. Versuche doch mal im Forum www.ht-mb.de/forum mitzulesen. Ich bin mir sehr sicher, dass Du nicht richtig eingestellt bist.

Hashimoto kann so viele Beschwerden verursachen. Alleine, dass Dein Blutdruck nicht stimmt kann schon zeigen, dass Deine Schilddrüseneinstellung nicht richtig ist; auch die Schlafstörungen, etc. Gut, dass Du einen Termin beim Endokrinologen hast. Es wäre auch gut, sich noch mehrere Meinungen im speziellen bezüglich Deiner Hashimoto-Thyreoiditis einzuholen.

 

Bei mir hat es über 10 Jahre gedauert, bis ich an den richtigen Arzt gekommen bin. Vorher habe ich mich langsam aber sicher in der Materie eingearbeitet, so dass ich Ärzten auch entgegentreten konnte. Dir kann auch geholfen werden. Der Endokrinologe ist schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Viel Glück und liebe Grüße

Catlyn

danke ;) hoffe es geht mal vorwärts ;)

0

Schlaftabletten sind immer eine ganz schlechte Lösung. Vielleicht solltest Du Sport treiben, um Deinen Körper auszulasten.

ich weiß sie haben Recht. ich versuche es mal ;)

0

Was möchtest Du wissen?