Seid ihr Optimist oder Pesimist?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Optimist 44%
Pesimist 36%
Beides 20%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Pesimist

Pessimist. Hab schon viele negative Erfahrungen gemacht. Meine Begründung:

Wenn du immer das schlimmste oder gar nichts erwartest, kannst du auch nicht enttäuscht werden.

Pesimist

Bisher bin ich mit dem konstruktiven Pessimismus ganz gut gefahren: "Erwarte das Schlimmstmögliche und freue Dich, wenn es besser kommt."

Aktuell bin ich gerade dabei, den konstruktiven Anteil zu verlieren. 

Nicht böse gemeint, aber ist es dann nicht optimistisch? Also wenn du hoffst, besseres zu erwarten.

0
@MenaIcy

Optimismus wäre es, wenn ich im Vorfeld Besseres erwarte. Aber da ich mich erst einmal für das Schlimmstmögliche wappne und auch recht fest mit diesem rechne, ist es eher dem Pessimismus zuzuordnen. Die Freude, falls das Horrorszenario doch weniger schlimm ausfällt, ist ja erst nachträglich. ;)

1
Optimist

Kommt aber immer auf die jeweilige Situation an, ob ich Zweifel habe.

Beides

Ich gebe mein bestes, Realist zu sein, auch wenn ich natürlich weiss dass ich das nie perfekt schaffen kann ^^

Optimist

Es gibt immer ein danach und auch immer eine Lösung!

Was möchtest Du wissen?