Seid ihr mit der modernen Lebensweise in Deutschland zufrieden?

Das Ergebnis basiert auf 76 Abstimmungen

Die moderne Lebensweise ist kritisch zu sehen, weil 65%
Die moderne Lebensweise ist der richtige Weg, weil 34%

40 Antworten

Die moderne Lebensweise ist der richtige Weg, weil

Es gibt viel zu kritisieren. Es ist nie perfekt. Aber zurück in die alten Zeiten? Niemals.

Nur weil einem die Gendersprache und die vegane Lebensweise usw. nicht gefallen, geht man doch nicht zurück ins finstere Mittelalter mit seinen schrecklichen unmenschlichen Bedingungen. Das wäre ja so, als wenn der Scheibenwischer nicht geht und ich lieber darum wieder zu Fuß gehe.

Die Abstimmung ist nicht korrekt, du implizierst, dass es einen richtigen und falschen Weg gibt auf Grundlage von Fanatikern die maßlos übertreiben!

Natürlich ist Fortschritt wichtig und richtig, aber richtig ist auch, dass manche Menschen Fanatiker sind und übertreiben und Anhänger des Fortschritts sind, aber keinesfalls als Maß für diesen herhalten dürfen.

Diese Art und Weise der Diskussion "Entweder du stimmst uns 100% zu oder garnicht" ist falsch, lass dich nicht in diese Schiene drücken.

Ich wüsste ja zu gerne, weshalb dir dein Bruder Vorwürfe macht.

Die "moderne Lebensweise" wird von manchen - aber nicht allen - gelebt.
Einige scheinen den Jahren vor 1950 nachzutrauern. Oder war das vor 2000? Keine Ahnung.

Trotz Feminismus leben wir hier (Deutschland) noch in einem patriarchalen Umfeld.

Über die Gendersprache kannst du dich aufregen oder es lassen.

Vegane Ernährung - finde ich gut.
Was Allesesser anbelangt: Da gibt es auch etliche Kandidaten, die mit ihrer Ernährungsform anderen auf den Senkel gehen.

Da wir nur eine Umwelt haben - und diese verdreckt wird - kann es nicht genug Aktionen diesbezüglich geben.
Das Verdrecken reicht von "Verpackungsmüll in die Landschaft werfen" hin bis zur "Luftverpestung".
Dazwischen liegen "illegale Müllentsorgung im Wald".
Das sind nur ein paar wenige Beispiele.

Was möchtest Du wissen?