Seid ihr für oder gegen Bargeld?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

Gegen die Abschufung 88%
Weniger Geld ihm Umlauf 11%
Für die Abschafung 0%

12 Antworten

Gegen die Abschufung

Bargeld ermöglicht einen die Kontrolle über seine Finanzen besser zu behalten. Man sieht was man hat und was über den Tisch geht und kann sich ein Limit setzen. Man sieht ja die elektronische Spirale in den USA in denen gerade Kreditkarten teils in Sammelalbums landen könnten. Die Amerikaner lösen eine Karte mit der nächsten ab und mit ein Mal durchziehen kann einem alles gehören, das Limit ist nur die komplett ausgeschöpfte Karte und wenn man da ist, ist man bei der nächsten und schnell hoch verschuldet.

Dies ist auch verbunden mit einer höheren Wertschätzung. Wir erleben es vor allem bei Kindern auch noch sehr deutlich, wie eine in die Hand gedrückte Münze etwas fassbares von Wert ist. Einem Schein "trauert" man viel mehr nach als der nicht greifbaren Zahl auf einem Konto. Man muss etwas geben was endlich im Geldbeutel zu sehen und anzufassen ist um etwas anderes zu bekommen, bei einer Überweisung bleibt alles beim gleichen nur die Zahl verändert sich.

Dazu kommt, bargeldlose Zahlungen sind überall zu überwachen. Es geht nicht darum, dass keiner wissen darf welche Milch man kauft oder wo man sein Brot holt, aber man macht sich zum sog. gläsernen Menschen. Ob ich Dienste wie Payback und Co. nutze ist die persönliche Entscheidung, so macht man auch den Bargeldeinkauf "sichtbar", aber erst einmal ist da nur der Kassenbon und Ende. Während Onlineshop X weiß was ich gekauft habe und wie ich heiß0e und mich fröhlich daran erinnert was ich noch mögen könnte, ist mit dem Bargeld der Vorgang beendet und der Zähler auf 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen die Abschufung

1  Gegen Die abschafung den damit gibt man zb wesentlich mehr aus als man hat.2Mit Allen Anderen systemem kann jeder alles nachverfolgen was man kauft.Egal ob es blis eine Zeitschrift ist oder ein x Spielzeug .Damit macht man sich Komplet durchschaubar.

3 Wie Sollen dan zb Kinder Lehrnen mit Geld Umzugehen den eine Karte dürfen die nicht benutzen..

4Wie soll dan zb die banken die massen an daten den verarbeiten wen jeder so einkaufen mus den es sind ja nicht eine Option am tag sonder könne viele sein oder selbst wen man nur 6 mal einkauft am tag Könne das mehr als 7 Millione *6 Optionen bei den banken sein und dazu kommt noch das es vilee verschieden banken dan abrechnen könne müssen.Außerdem würde  es garantiert mehr kosten als wen man nur mit Bargeld bezahlt

Dazu kommt dan noch das selbst Online Banking nicht siche rist wie soll ein System auf Elekrtonischer Basis den sichere sein als bargeld den da kommt man einfache r an die notwendiegen daten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen die Abschufung

ich bin dagegen , und gegen einen "gläßeren" menschen . Alles hat vor und nachteile.  Das wurde hier auch schon 1000x durchgekaut in Gute-Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen die Abschufung

Es ganz abzuschaffen finde ich nicht unbedingt nötig. Bargeld kann man immer mal wieder gebrauchen - z.B. im Alltag. Wer trotzdem  lieber anders bezahlt kann das ja machen, auch ohne das es ganz abgeschafft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 14 und bezahle öfter Bar, als mit Karte. Ich bezahle in der Stadt immer bar bzw. hebe es vorher immer ab, weil ich mir auch eine "Grenze" für den Tag lege. Das ist eine gute Art zu sparen. Mit meinem Konto zahle ich nur im Notfall oder mal was bei Amazon. Also bin ich dafür, dass Bargeld bleibt. Bevor ich die 5€ Münze nicht habe, werde ich meine Meinung auch nicht ändern :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuro48
31.05.2016, 21:49

Schöne Einstellung zum Geld, für Amazon bist du aber als Accountinhaber noch zu jung, ich hoffe das läuft über die Eltern bzw. mit ihnen.

Am Rande, wird wirklich Zeit das die 5 Euro Münze flechendeckend kommt. ;)

0
Gegen die Abschufung

Man hat mit Bargeld gefühlt einen besseren Überblick über das Geld und man kann auch Trinkgeld geben oder seinen Freunden mal unkompliziert Geld leihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weniger Geld ihm Umlauf

Um mehr Falschgeld aus dem Verker zu ziehen wäre es besser, dass weniger Geld im Umlauf ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde man das Bargeld abschaffen, wäre man den Banken und dem Staat total ausgeliefert.Angenommen du möchtest dein Geld für etwas ausgeben, was nicht per Karte bezahlt werden kann. Du bekommst von der Bank aber kein Bargeld, was dann ? Du möchtest dein Gespartes retten, gehst zur Bank und möchtest dein Geld abheben, du bekommst es nicht , obwohl es dein Geld ist. Klar kann man heute auf verschiedene Art und Weise bezahlen, ohne dass man Bargeld benötigt. Man muss die Sache aber mal zu Ende denken und nicht nur an das Bezahlen mit Karte ect. Angenommen es kommt auf breiter Basis der Strafzins auf Guthaben. Die Banken müssen dann das Geld einbehalten und an den Fiskus weiterleiten. Du hättest quasi keine Möglichkeit dein Geld bei der Bank abzuheben ,um Strafzinsen auf dein Gespartes zu vermeiden. Willst du ein Sparbuch auflösen und dir das Geld auszahlen lassen, du bekommst kein Geld, obwohl es deines ist. Du musst das Geld immer auf irgendeinem Konto deponieren oder es ausgeben. Das wären die Folgen, wenn Bargeld abgeschafft werden würde.Die Banken könnten willkürlich ihre Gebühren erhöhen , ohne dass du dagegen etwas machen kannst. Da müssen sich nur alle Banken wegen der Gebührenerhöhung einig sein und du bist machtlos dagegen. Ein Wechsel zu einer anderen Bank wäre dann sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dagegen.
bargeld braucht kein mensch mehr.
gerade die, die jeden blödsinn bei facebook posten, brauchen sich zum thema datenschutz nicht äußern. wir alle sind ohnehin alle gläsern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen die Abschufung

Datenschutz ist wichtiger als Bequemlichkeit. Wenn jemand mit seinem Handy bezahlen will - bitte, aber es muss die Möglichkeit geben, zu bezahlen, ohne dass die Bank oder irgendwelche Behörden die Käufe verfolgen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheReacher
31.05.2016, 21:07

Wenn es jedoch abgeschafft wird, werden sicher Banken geben die es mit den Datenschutz EXTREM ernst nehmen. Aber du hast recht, das wir wahrscheinlich, außer entgeignung, ein Hauptproblem sein.

1

Als Münzsammler muß ich natürlich GEGEN die Abschaffung des Bargeldes sein. Ich stimme NICHT ab, weil ich nicht weiß, was eine AbSCHUFUNG ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen die Abschufung

Natürlich für die abschaffung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheReacher
31.05.2016, 21:07

Du schreibst für die Abschaffung und bist dagegen?

0

Was möchtest Du wissen?