Seid ihr für ein?


03.05.2021, 00:05

Das Gesetz richtet sich an alle Ethnien,Glaubensanhängern und Sexualitäten,Kranke und Menschen mit Behinderung,als auch andere marginalisierte Gruppen und Minderheiten.

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nein 60%
Andere Antwort 30%
Ja 10%

3 Antworten

Andere Antwort

Das ist nicht ganz einfach, denn was diskriminierend ist richtet sich nach dem Empfinden des Diskriminierten. Und nicht immer hat man selber im Blick ob das eigene Reden und Handeln nicht vielleicht als diskriminierend empfunden wird, ohne dass man sich selber was Schlimmes dabei denkt.

Ja dieses Gesetz muss natürlich im Detail ausgehandelt werden.Das bedeutet,der Diskriminierte muss sicher gehen,dass der Diskriminierende es nicht so gemeint hat.Das Gesetz fruchtet wenn die Situation eskaliert.

0
@Drini275

Dennoch ist z.B. das Berliner Gesetz eine Abkehr von einem rechtsstaatlichen Grundsatz, nämlich dem der Unschuldsvermutung. Bei Dingen wie dem Zwang zum Einbau von Unfalldatenschreibern in Neuwagen wird sofort geschrieen, dass das nicht gehe, dem Rechtsstaat zuwiderlaufe und man sich nicht selber belasten müsse (was bei Busfahrt und Lkw-Kutschern so nicht zu gelten scheint).

Und hier reicht die Behauptung von Diskriminierung aus.

0
Nein

Es sei denn alle sexuellen Randgruppen werden dadurch geschützt.

Andere Antwort

Das gibt es doch bereits - das AGG, das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz.

Was möchtest Du wissen?