Seid ihr froh, dass die USA so stark an Europas Seite steht?

Das Ergebnis basiert auf 57 Abstimmungen

ja 65%
nein 26%
egal 9%

10 Antworten

ja

Ja, aber das macht uns auch abhängig.

Wir als Europäer müssen m.E. dringend dahin hinarbeiten, selbstständig in Fragen des Militärs, der Wirtschaft und der, im weitesten Sinne, "Menschrechte" (Moral etc.) zu werden, um ein gleichberechtigter Partner mit den USA zu werden.

Es geht mir nicht darum, in Zukunft gegen die USA zu arbeiten, keinesfalls, es geht mir darum, eigene Entscheidungen treffen zu können und gewichtige Akzente unabhängig und selber zu setzen.

ja

Momentan schon! Russlands und Putins Grossmachtfantasien machen mir echt ein wenig Angst und vor den USA hat ER Angst und das macht die Nato-Staaten und Staaten welche davon umgeben sind wie etwa die Schweiz wesentlich sicherer, sowas wie in der Ukraine möchte ich wirklich ganz und gar nie erleben müssen, das ist die Hölle auf Erden.

ja

Hallo Liebello!

Die Nato ist zumindest konventionell wesentlich stärker als Russland allerdings nur durch die USA

Ohne die Unterstützung der Amerikaner gäbe es massive Gefahren für viele europäische Länder

Dir einen schönen Tag

ja

Natürlich sollte man nicht so naiv sein, zu glauben, die USA handelten aus reiner Nächstenliebe. Hinter allem, was die Großmächte vollziehen, steckt Kalkül. Die USA können es sich schlichtweg nicht erlauben, Europa als Einflusssphäre zu verlieren.

Aber ja: ich sehe Deutschland lieber unter den Fittichen der USA statt unter russischer Dominanz.

ja

Ja.

Biden ist da sehr wohltuend. Nicht auszudenken, wäre Trumpel noch US-Präsident.

Was möchtest Du wissen?