Seid ihr euch sicher, dass das alles Leute vom Islam sind, die so Terror machen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Powergirl

Da sich die IS eben Islamischer Staat nennt kann man durchaus vermuten das es Muslime sind, auch wenn sie sicherlich eine falsche Vorstellung ihres Glaubens haben. Aber natürlich haben sie Unterstützer die anderen Weltanschauungen angehören. Waffenhändler, Schmuggler, Menschenhändler die mit dem IS ihre Geschäfte machen brauchen bei weitem keine Muslime sein.

Was Gott dazu sagt, Mt 5,9 „Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.“

Zur kirchlichen Position habe ich dir einen Link
http://www.stern.de/news2/papst-ruft-religionen-zu-gemeinsamem-kampf-gegen-extremismus-auf-6575600.html

Es gab auch einmal die Kreuzfahrer, die haben sich auch Christen genant. Wahrscheinlich sind die Leute die Allah akbar rufen Muslime und die Leute die sich ein Kreuz an den Mantel genäht haben Christen, auch wenn sie eine krude Vorstellung ihres Glaubens haben.
Manchmal sind die Dinge wie sie sind.

Wichtiger ist, das wir unterscheiden zwischen den wenigen gewaltbereiten und den vielen friedlichen Menschen, egal welchen Glauben sie haben.

Gott segne und behüte dich,
Klaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch64
04.01.2016, 19:36

@Klaus 

Dein Zitat ruft mich auf den Plan 

___________Es gab auch einmal die Kreuzfahrer, die haben sich auch Christen genant. Wahrscheinlich sind die Leute die Allah akbar rufen Muslime und die Leute die sich ein Kreuz an den Mantel genäht haben Christen, auch wenn sie eine krude Vorstellung ihres Glaubens haben. 
Manchmal sind die Dinge wie sie sind.__________

  • Es gibt hier einen grossen Unterschied .Das Evangelium legitimiert keinen Kreuzzug .die zudem erst viel später so genannt worden sind .Die Kreuzzüge waren niemals Kriege im Namen des Evangeliums .Das müsstet du mir beweisen wenn du das anders siehst .Hier waren andere Gründe und andere Motive .(Die hier zu weit führen würden .)
  •  Das Evangelium legitimiert keinen Kreuzzug .Der Islam leider den Dschihad sehr wohl ,der Dschihad ist Bestanteil des Islams seit Anbeginn an .Genau so hat sich der Islam innert 100 Jahren seines Auftauchens über die ganze arabische Halbinsel Kriegerisch verbreitet .
  • Und es ist kein Zufall das der erste Kreuzzug erst fast 1000 Jahre nach dem enstehen des Christlichen Glaubens in Erscheinung getreten ist ..(im übrigen eine Reaktion auf die Islamische Aggression in vorderen Orient und dazu eine Antwort auf den Hilferuf des letzten Kaisers von Byzanz ,der gerade von den Muslimen überrannt worden ist .
2

Ganz einfach merkt euch das alle

''Der Islam ist mit ca. 1,57 Mrd Menschen nur weil davon 10-40.000 bewaffnet sind und 5-10 millionen eine sympathie für die haben heist es nicht das ALLE MOSLEM Terroristen sind oder die IS unterstützen ''

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
04.03.2016, 18:50

Ganz einfach: Es behaupten nur Schwachköpfe, ALLE Muslime seien Terroristen oder unterstützten den Terror.

Auch ganz einfach: Solch ein Ton - "merkt euch das alle" ist hier fehl am Platz.

0

Der IS, oder auch die Boko Haram machen ja Terror, bei dem zu 90 % Moslems die Opfer sind. 

Es ist also keine Frage von Islam gegen Christentum, oder umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider werden Muslime und die Terroristen des IS häufig über einen Kamm geschert. Der IS beruft sich zwar auf den Koran, verfolgt aber großteils weltliche Ziele, wie z.B. Geld und Macht. Mit dem Islam hat das alles schlussendlich wenig zu tun. By the Way, es sind nicht nur Muslime, die zum IS übertreten. Die Überläufer kommen aus allen Religions- und Gesellschaftsschichten.

Ach ja, was Gott dazu sagt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal wie kannst du des schreiben wenn du blind bist? 

Und jetzt zur Frage der Islam hat gar nichts damit zu tun es ist verboten andere zu töten oder Selbstmord zu begehen das was die machen ist streng verboten. Aber wenn du dich für den Islam interessierst kannst du ja den quran lesen da steht alles drin was verboten ist und was nicht dann kannst du dir deine eigene Meinung bilden.

http://www.koran-auf-deutsch.de/

Ich hoffe könnte helfen:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der IS hat nichts mit dem Islam zu tun, bitte merke dir das. Es gibt auch Terroristen die nicht dem IS angehören, jedoch sind die für die Medien derzeit langweilig :p. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powergirl2222
03.01.2016, 23:35

O. k. Und was ist dann genau ein Islamist? Und selbst wenn, seid ihr euch sicher dass das alles Islamisten sind?

0
Kommentar von Ryuuk
04.01.2016, 00:10

Deswegen nennen die sich auch Islamischer Staat. Damit alle erkennen das die keine Muslime sind.

0
Kommentar von earnest
04.01.2016, 07:45

Selbstverständlich hat der IS etwas mit dem Islam zu tun.

Die verbrecherischen "Gotteskrieger" berufen sich auf Koran und Scharia. Es nützt auch nichts, daß du das mit einem "Befehl" - "bitte merke dir das" - abstreitest.

5

terroristen als geißeln der menschheit gibt es in allen kulturen (z.b. die rote armee-fraktion in deutschland)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ALLE selbstverständlich. Es ist aber leider eine Tatsache, daß in letzter Zeit unzählige terroristische Untaten einen "islamischen Hintergrund" haben.

"Die Kirche" hat darauf keine Erklärung. Denn der Terror hat nur selten einen "christlichen Hintergrund". 

Dein Vergleich mit der Hexenverfolgung ist absurd. Die Hexen waren keine Hexen. Sie wurden von der Kirche nur als solche bezeichnet. Die Terroristen SIND aber Terroristen. Und natürlich gehören sie "verfolgt". 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, es gibt weltweit zig verschiedene Gruppen die Terror verüben..streng gerechnet gehören da manchesmal auch radikale Feministinnen,   radikale Tier- und Umweltschützer zu ..neben den

 nationalistisch-separatistischen Terrorismus( ETA in Spanien,  die IRA =Irish Republican Army in Nordirland), 

die Protestantische Terrorgruppen in Nordirland wie die Ulster Defence Assosiation (UDA) , die immer mal   Katholiken bekämpft 

sowie der sozialrevolutionäre Terrorismus.

Dann gibt es noch die rechten terroristische Vereinigungen, Wehrsportgruppen u.ä.

die christliche  Ku Klux Klan - Bewegung hier den European White Knights of the Ku Klux Klan

zudem gibt es noch  den sektiererischen Terrorismus,wie die  Aum Sekte ("höchste Wahrheit"), die soll 40 000 Mitglieder haben

die  religiösen Rechten in den USA, u.a. die der Christian Patriots, die gegen die UNO, Juden und Schwarze aktiv vorgehen

außerdem Bürgerwehren und -milizen werden oft zu Terrorgruppen

die Liste ist nicht vollständig, aber zeigt wo man überall auch aktive Terroristen findet zusätzlich zu den Drogenbossen, die einige Staaten mit Terror total unterdrücken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
04.01.2016, 13:59

Sicher gibt es all die genannten Gruppierungen. Die meisten davon geben derzeit Ruhe oder sind bedeutungslos geworden.

Tatsache ist aber, daß der derzeit weitaus größte Anteil an terroristischen Taten auf das Konto von Tätern mit islamischem Hintergrund geht.

0
Kommentar von waldfrosch64
04.01.2016, 18:56

@Himako 

die christliche  Ku Klux Klan - Bewegung hier den European White Knights of the Ku Klux Klan

  • Wirklich witzig !! Das scheint jetzt modern zu werden den Klu Klux klan als Christen zu deklarieren .
  • Und Ireland ist eine Konflikt der Nationalitäten und wird durch kein Evangelium legitimiert ,genau so wenige wie der Verein oben .Da müsstet du mir bitte mal die Stellen im neuen Testament dazu bringen .
  • Im Islam ist das allerdings ganz anders ,der Koran ,die Scharia /Hadit legitimiert das eine wie das andre theoretisch das wir unter Terror verstehen .

  

1

Islam und Islamisten klingt ähnlich, aber ist nicht dasselbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powergirl2222
03.01.2016, 23:33

Wenn du meinst!? Und was ist dann ein Islamist? Und selbst wenn bleibt die Frage, seid ihr euch sicher dass es alles islamisten sind?

1
Kommentar von elamydear
03.01.2016, 23:36

In welcher Religion wird gesagt, dass man Menschen töten, verletzten, leiden lassen soll?

0
Kommentar von Powergirl2222
03.01.2016, 23:52

In keiner. Mir wurde das nur so erklären dass es Leute gibt die das einfach falsch verstanden haben.

0
Kommentar von waldfrosch64
04.01.2016, 19:59

Das neue Wort Islamisten soll uns weissmachen die Gräuel hätten nichts mit dem Koran zu schaffen .

IS bezieht sich aber zurecht auf den Koran ,genau so wie auch friedliche Muslime sich auf den Koran beziehen können .Denn der Koran ächtet das töteten nicht grundsätzlich, wie es etwa die Bibel tut .

1

Wir reden dieser Tage immer nur von IS. IS ist aber nur die Spitze des Eisberges. 

IS ist deshalb bekannt geworden, weil es die erste Terrororganisation ist, die sich den Anschein eines Staates geben möchte, und zudem den Terrorchef als Kalif behaupten.

Hier hast Du noch mehr Namen von aktiven Terrororganisationen:

Tablighi Dschamaat

Milli Görüs

Hizb-ut-Tahrir

Hisbollah

Hamas

El Schabab

El Kaida Maghreb

El Kaida Irak

El Kaida arabische Halbinsel

El Kaida Afghanistan und Pakistan

Deutsche Taliban Mudschahhidin

Ansar El-Islam

Abu Sayyaf

Abu Nidal

Al-Aqsa-Brigade

Al Nusra

Al Takfir

Al Hijra

Al-Dschamaʿa al-Tauhid wal-Dschihad 

Babbar Khalsa

Gamma´a al Islamyya

Bocu Haram 

IS

Taliban

Jemaah Islamiyah

Ansar Bait al-Maqdis

u.s.w.

Wie Du siehst, eine Vielzahl von Terroristen. 

Die meisten dieser Terroristen vertreten den fundamentalistischen Islam und sind bekennende Wahhabiten bzw. Salafisten. 

Sie haben Strukturen in den Moscheen, und werben über Prediger weitere Anhänger. In ihren Kampfgebieten sind sie dafür bekannt, dass Muslime die ihren Idealen und Ansichten nicht folgen wollen, als Abtrünnige und Feinde betrachtet werden.

Aus diesem Grund sterben eigentlich mehr Muslime durch die Hand der fundamentalistischen Muslime als Andersgläubige. Dies soll aber nicht bedeuten, dass Andersgläubige kein Problem mit den Terroristen haben. Weltweit sind 100 Millionen Christen auf der Flucht. Informationen dazu kannst Du unter www.opendoors.de erhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fujitora67
04.01.2016, 00:52

Also die Milli Görüş Organisation mit einer Terrororganistation zu assoziieren ist aber mal völlig daneben. Ich selber bin wohl in dem Umfeld der Milli Görüş aufgewachsen und besuchte Moscheen von denen, doch vertreten tue ich diese nicht mehr. Aber das wohl kein bisschen wegen irgendwelchen Terror Sachen. Diese Bewegung hat rein gar nichts mit Terrorismus zu tun. Sie werden vom Verfassungsschutz beobachtet, heißt aber nicht, dass sie Terroristen sind.

0

Menschenkind 

Also ich persönlich traue zwar dem Islam alles zu ,da er vieles erlaubt,wie  auch das töten von Ungläubigen und Sündern  .(Im Gegensatz zum Christlichen Glauben .)

Aber nach wie vor meine ich, dass die Muslime weder bei 9/11 noch bei Charlie Hebdo noch in Paris beim letzten mal am Werk waren .Dazu sind zu viele Fragen offen.Ich denke Lug und Trug ist hier kein schlechtes Stichwort.

 .Es tut mir leid das du solche Sachen und auch die Fragen nach Gott nicht mit deiner Mutter besprechen kannst .Aber ich vermute wenn sie den Christlichen Glauben wirklich kennen würde ,dann würde sie nicht mehr über uns lachen .

Und weisst du Jesus hat gesagt : 

Johannes 15,20 

19 Wäret ihr von der Welt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich habe euch von der Welt erwählt, darum haßt euch die Welt. 20Gedenket an mein Wort, das ich euch gesagt habe: "Der Knecht ist nicht größer denn sein Herr." Haben sie mich verfolgt, sie werden euch auch verfolgen; haben sie mein Wort gehalten, so werden sie eures auch halten.21Aber das alles werden sie euch tun um meines Namens willen; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat.…

Den Weg in die Kirche kennt aber Jesus Christus denn er selbst ist die Kirche ,er wird ihn dir zeigen Schritt für Schritt ,also nur Mut .

lA1xV8uFl-Gulk6PWELOHjFBqi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer kann schon garantieren, dass unter ihnen keine Terroristen sind?

Man sollte doch mal darüber nachdenken, woher sie kommen.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch - zu 1001.00xxx%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Powergirl2222 - nicht alle Moslems sind Terroristen, aber fast alle Terroristen sind Moslems.

Das hängt damit zusammen, dass im Koran, in den Suren offenbart in Medina, Gewalt und Terror gegen die Ungläubigen n Gott wohlgefälliges Werk darstellt.

Natürlich distanzieren sich dann Islamverbände hier so n bisschen von Gewalt; aber solang sie den Koran als zeitloses unveränderliches Wort Gottes lesen, solang bleibt der Islam ne religiöse Gewaltverherrlichung und ne Religion des Unfriedens.

Biste wirklich blind oder war das bloss bildlich gesprochen? Wenn de was vom Christentum wissen willst, dann meld dich doch an in Reli oder red mit n Religionslehrer in deiner Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?