Seid ihr dafür die Berechnung der ESt zu vereinfachen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das bringt nicht wirklich eine Vereinfachung, da die mathematische Komponente am Ende jeder Taschenrechner hinbekommt.

Vereinfachungen könnte man in den Gesetzestexten selbst einfügen, Ausnahmen abschaffen. Ich selbst verstehe das Einkommensteuerrecht relativ gut, da es auch grob einen Teil meiner täglichen Arbeit tangiert.

Bevor Leute nicht in der Schule lernen was der Unterschied zwischen Steuern und Sozialversicherungen ist und wie man eine Lohnabrechnung liest, ist die Diskussion müßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde in der untersten Steuerstufe für einen Arbeitnehmer mindesten 40% Abzüge bedeuten. Damit würde ein Arbeitnehmer bei 12000 Euro jährlich unter Berücksichtigung der Werbungspauschale weniger als das derzeitige Existenzminimum zur Verfügung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vereinfachen ließe sich theoretisch so manches, darunter auch die ESt.

Doch das Problem liegt an anderer Stelle.

Vernünftige Dinge lassen sich mit einer überschaubaren Anzahl einfacher Grunderkenntnisse erklären.

Was aber im Hintergrund lediglich das Ziel hat, allen glauben zu machen, daß sich das, was nur ein Produkt von Habgier und HInterlist ist, eine gute und sozial nützliche Sache sei, benötigt zum Selbsterhalt immer neue schwachsinnige Begründungen, so daß eine Vereinfachung von Anfang an ausgeschlossen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Friedrich Merz hat mal gezeigt, das eine Jahressteuerabrechnung auf einen Bierdeckel paßt. So einfach könnte es sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
01.12.2016, 06:21

Er hat es nicht gezeigt, er hat es nur behauptet.

3

Andere Prozentwerte bedeuten keine Vereinfachung. Dieses Geschwafel von einem zu kmplizierten Steuererklärung ist Humbug. Jeder Hauptschüler kann eine Est notfalls alleine ausfüllen, wenn er sich ein wenig Mühe gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
01.12.2016, 09:45

,,Jeder Hauptschüler kann eine Est notfalls alleine ausfüllen"

... und sich dabei zig Stunden braucht, da jeder Fall nach Komplexität variiert.

Sag mal.. was hast du eigentlich in meinem Spezialgebiet verloren xD ?

0

Was möchtest Du wissen?