Seid ihr auch der Meinung, man müsse sich nunmal mit Merkels Migrationspolitik abfinden?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Nein, weil... 70%
Ja, weil... 25%
Ist mir egal 4%

16 Antworten

Nein, weil...

Ich bin da mit nichts mehr einverstanden. Da sagt Frau Merkel auf einer Klimakonferenz zu den co 2 Ausstoß zu senken - und dann?

Wir werden da wie in der Flüchtlingspolitik einfach nur belogen. Merkur de :

Um dies zu erreichen, dürfen laut Studie weltweit bis 2050 nicht mehr als 890 Milliarden Tonnen CO2 in die Atmosphäre abgegeben werden. Das globale Budget rechnete Zukunft Erdgas mittels eines Pro-Kopf-Schlüssels in nationale Budgets um: Danach steht Deutschland zwischen 2015 und 2050 eine Menge von 9,9 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zur Verfügung.
Legt man die tatsächlichen Emissionen zwischen 2015 und 2017 zugrunde, dürften 2018 in Deutschland etwa 217 Millionen Kohlendioxid ausgestoßen werden. Diese Marke ist nun bereits am 28. März erreicht worden.

Ich habe jetzt einen kleinen Schwenk gemacht um aufzuzeigen wie krass wir belgen werden

Alles Gute

Nein, weil...

Merkels Migrationspolitik ist sehr umstritten. Den einen geht sie nicht weit genug, den anderen geht sie viel zu weit.

Je nachdem welcher Gruppe du angehörst, kannst du entsprechende Parteien wählen, musst dich folglich also nicht widerstandslos mit Merkels Politik abfinden, sondern kannst deiner Stimme Gehör verschaffen.

Ob sich etwas ändern wird, steht aber in den Sternen. Vorläufig musst du dich mit Merkels Politik abfinden, aber wenn du entsprechende Parteien wählst, kann sich das auch ändern.

31

Welche Gruppen muss man denn angehören um eine Meinung haben zu dürfen?

0
28
@soprahin

Gar keiner, aber je größer die Gruppe, der du angehörst, desto eher wird deine Meinung beachtet werden.

0
Nein, weil...
  1. Weil sie immer von Europa redet, aber die Mittelmeer Anreiner im Regen stehen hat lassen, als die Ströme von Afrika über das Mittelmeer kamen.
  2. Weil sie die Flüchtlingsströme unkontrolliert über den Balkan nach Deutschland einströmen hat lassen.

Waren die Leute im Dritten Reich wirklich der Meinung die Juden sind Schuld daran dass der 1.Weltkrieg verloren wurde.?

Ich meine sie kannten die Juden ja noch aus der 1.WK Zeit als Nachbarn. Also zumindest die Äleren. Was hat sie auf die Schlussfolgerung gebracht dass diese Leute irgendwas mit dem verlorenen 1.WK zu tun haben oder sonst irgendwo schlecht waren so dass man sie umbringen müsse. Und zwar restlos alle. Kinder und Frauen auch.

Also selbst wenn sie der Meinung waren einige reiche Juden waren Schuld daran. Warum dann Lieschen Müller usw. alle Leute umbringen die nur die selbe Religion haben ?

Wieso waren sie so fanatsich dieser Meinung ?

...zur Frage

Die AfD ist stärker denn je, was genau hat Ihr zur dieser Stärke verholfen?

...zur Frage

Könnte Ihr Euch vorstellen, mit afghanischem oder syrischem Flüchtling eine Beziehung zu haben und wieviel Menschen in Deutschland sind Deiner Meinung?

Seid sehr ehrlich und neutral.

...zur Frage

Merkels "Wir schaffen das". War das so angebracht?

Was sagt ihr zu der gestrigen Äusserung der Kanzlerin in Chemnitz zu ihrem eigenen Satz:

"Was wäre ich für eine Bundeskanzlerin, wenn sie angesichts einer Aufgabe nicht sagen würde: Wir schaffen das ?"

Wie hat sie das wohl gemeint? Sie spricht von sich selbst öffentlich in der Metaebene und man könnte den Eindruck gewinnen, ihre damalige Äusserung hätte sie auch dann gemacht, wenn sie damals vielleicht ganz anderer Meinung gewesen wäre.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr-aktuell/video-merkel---besucht-chemnitz--100.html

...zur Frage

Diskriminierung im Alltag, wie reagieren?

Dachte vorher nicht, dass das so schlimm wäre, aber ich erlebe jetzt ständig (indirekte) Diskriminierung mit meinem syrischen Freund.

Bsp: Ticketkontrolle im Zug, mein Freund wird mit Unterton gefragt: "Und Sie??? Haben Sie auch ein Ticket oder...", Bsp: Kartenzahlung im Supermarkt, mein Freund wird dreist gefragt: "Und die Karte ist auch gedeckt, ja??", Bsp allgemeine Polizeikontrolle - ich werde nicht kontrolliert, mein Freund wird komplett durchsucht wie ein Schwerverbrecher und nachdem NICHTS verdächtiges gefunden wurde, sagt der Polizist: "Nagut, heute haben wir bei Ihnen nichts gefunden, aber es gibt bestimmt ein nächstes Mal!"

Und darüber hinaus: Als wir pärchenmäßig unterwegs waren, sagte eine ältere Frau hörbar: "Noch lacht sie, das dumme Mädchen!" Eine andere sagte mal zu mir: "Du bist ne Schande!" Und ein Kerl pöbelte mich an: "Such dir mal n ordentlichen Deutschen, du Flchen." Als mein Freund deshalb sauer wurde und ihn anmotzte: "Was beleidigst du meine Freundin, du Idiot?!", da kam noch ein Deutscher (älterer Mann) hinzu und brüllte zu meinem Freund: "Das ist ja wohl typisch für solche wie dich: aggressiv und frech werden! Geh doch in deine Heimat, wenns dir hier nicht passt!"

Wir waren jetzt im Urlaub und als wir zurück nach Deutschland kamen, ist mir diese Diskriminierung nochmal so richtig aufgefallen... Kennt ihr auch solche Fälle? Habt ihr sowas auch schon erlebt? Und hat jmd ne Idee, was man dagegen tun kann bzw wie man reagieren kann? Meist ignorieren wir es, aber oft würde ich gern kontern...

...zur Frage

Seid ihr der Meinung, dass in Deutschland der Wohlstand sinken wird, beispielsweise eine andauernde schwäche der deutschen Wirtschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?