Seid ihr auch beim aufwachen total verpeilt?

8 Antworten

Ja, das kann vorkommen, vor allem wenn man seinen Kopf noch mit allem möglichen anderen Kram voll hat.

Mach dir keine Gedanken, du bist völlig normal.Mir passiert das auch häufiger.In diesem Sinne zweifle nicht an dir,sondern nimm es an so wie es ist.Ich wünsche dir viele schöne Träume und immer ein gutes Erwachen!Pierrot

Scheint derzeit tatsächlich normal zu sein... Mir geht es ähnlich und von Freunden und Bekannten höre ich Ähnliches...

Zu Reale und Träume und Kontrollverlust in den Träumen?

Hallo ^^ Und zwar habe ich eine Frage die mir vermutlich nicht sehr viel Beantworten können. Ich habe sehr reale Träume, die ich selbst Steuern kann und in dennen ich mir meist aber auch bewusst bin zu Träumen. Die ist für mich immer ein tolles erlebnis gewesen, den ich konnte in den Träumen tuen was ich wollte und mir Grosse Träume meines Lebens erfüllen! Aber seit 2 tagen habe ich Träume die mir sehr zu schaffen machen. Nacht von Samstag auf Sontag : Ich Träumte ich sei mit dem Motorrad meines Vaters unterwegs, mit dem Ziel meine Freunde an unserem see im Wald zu treffen. Soweit ein super Traum, er war Real. Ich konnte den Traum nicht selbst Steuern. Als ich meine Freunde dann traff und ich vorm Motorrad stand merkte ich das es anderst aussah. Es war das meines Vaters aber anderst geformt. Nun wusste ich das ich einer meiner Traumebenen bin. Ich bin misstrauisch mit meinen Freuden an das Feuer gegangen. Ich wusste an Hand der Handlung das die ein schlechter Traum werden würde, aber ich spielte noch mit ! Als wir am Feuer saßen bekam ich ein sehr unangenehmes Gefühl. Ich war so ungeborgen ! Mir war einfach alles unwohl. Also fragte ich einen Freund ob er mich Wecken könnte. Er schaute mich aggresiv an. Mein Blick war auf ihn Gerichtet und ich Zoomte weiter auf ihn. Dann war es schwarz. Ich war mir ziemlich sicher das ich nun in meinem Bett aufwachen würde, aber so war es nicht , ich lag vor meinem schreibtisch. Es lag eine Pistole auf meinem Schreibtisch und mein Zimmer war voller Blutverschmierte Poster. Ich nahm die Pistole ohne zu zögern und schoss mir in den Kopf. Ich tat dies Bewusst und dachte wirklich ich wäre tot. Nach unbestimmter zeit wachte ich nun wirklich In meinem Bett auf und war volkommen verstört. Jetzt will ich von dem Traum von Sonntag auf Heute berichten : Ich lieg im Bett und eine ehmalige Klassenkameradin kommt zu mir ins zimmer.(mit ihr hatte ich nie wirklich viel zu tuen, aber ein aüsserst süsses Mädl) , ich frage sie ob sie bei mir Schlafen möchte, dies tue ich bewusst. Sie setzt sich auf mich mit ihrer Hüfte auf meiner. Ich bin bewusst nicht abgeleht dies fortzuführen. ich drehe es um und liege auf ihr. Wir haben "Trockensex" und ich küsse sie. Kein schlimmer Traum ( nein bin kein perverser). Ich mache meine Augen zu und merke nur wie meine Beine langsam in alle Richtungen langsam treibe und ich kann es nicht kontrolieren.Auch nach oben.Ich versuche zu schlafen (im traum) weil ich merkte das das mädl nichtmehr da ist. Dann wache ich wieder auf ( ebenfalls im Traum ) Ich war total benebelt und schaffte es Gerade so den Lichtschalter an zu machen. Ich war wie auf einem horrortrip.Ich wollte an den Computer und googlen was ich tuen kann ( ALLLES bewusst ) als ich am pc bin sehe ich im Bildschirm ihr gesicht. Der Traum endet. Schweissgebadet im bett. Durch den Kontrollverlust kaputt! Wie kann ich diese Träume deuten? Was kann ich gegen sie tuen? Sollte ich einen Psycho dog aufsuchen? Nein ich nehme keine drogen! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?