Seid drei wochen schlapp / krank, und keine besserung in sicht. was nun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warst Du vorher immer gesund oder wechseln sich die Symptome immer nur ab? Leider ist es oft so, dass man manchmal erst ein neues Symptom braucht um eine Diagnose zu bekommen. Deine Symptome können alles bedeuten: Viren, Bakterien, Pilze, Autoimmunerkrankung, Allergie, Umwelteinflüsse... Du solltest mal in Dich gehen und überlegen, ob ihr vor deiner Erkrankung neue Möbel bekommen habt, neue Elektronik, Tierschreckgerät, in deiner Krankengeschichte Zeckenstiche sind, deine Wände schimmeln oder aber dein Körper möchte dass Du etwas in deinem Leben veränderst! Alles Gute!

Ich glaube hier wird dir keiner helfen können, du wirst schon auf die Ergenisse warten müssen, es ist ja auch nicht so dass die symptome nur zu einem besonderen Krankheitsbild passen würden

Mal beim Neurologen gewesen?

nein noch nicht, was genau untersucht ein neurologe denn? hab gerade gelesen, dass das mit psychotherapie verwandt ist? ich hatte schon überlegt, ob das ganze vielleicht mental bedingt ist

0
@bertell

Ja und nein. Der Übergang ist fließend, aber es muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man ein psychisches Problem hat, wenn es neurologische Symptome gibt. Ein Psychiater hat eine psychologische Schulung, lernt aber auch Funktionsweise des Nervensystem und den Zusammenhang zwischen psychischen Störungen und neurologischen Symptomen. Bevor man die phsychische Schiene fährt, sollte aber alles Körperliche abgeklärt sein. Erstmal die Ergebnisse vom Bluttest abwarten. Wenn das ohne Befund ist, ist ein Neurologe noch eine gute Möglichkeit, wo man z.B. abklären kann, ob es eine (hormonelle) Störung ist, die vom Gehirn ausgeht, eine Schilddrüsenstörung..., oder doch Psychosomatik. Je nach Befund kann man dann eine passende Behandlung anfangen. Ich weiss das die Ungewissheit sehr zermürbend ist, aber ich hatte es schon im Bekanntenkreis, dass die Symptome simple Mangelerscheinungen waren.
Je nachdem was du durchgemacht hast, oder für Probleme hast, wird selbst bei einer Depression die Welt nicht untergehen, wobei ich aber erstmal nicht glaube, dass du eine hast, da du gut auf dich achtest (Ernährung), dich zu Sport motivieren kannst usw.. Abwarten was der Doc sagt, alles weitere ergibt sich dann. Alles Gute :)

0

Was möchtest Du wissen?