seid 2 monaten aussen knast therapie aus dummheit verschissen .

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst über die Stadt oder die Gemeinde wo du bist eine kleine Wohnung suchen. Die haben für Notfälle manchmal etwas. Ausserdem musst du beim Jobcenter Geld beantragen. Hartz 4 ist für dich zuständig. Du brauchst Hilfe, das ist schon klar. Aber wenn das mit der Therapie Voraussetzung war, dann verstehe ich nicht, warum du dich dann nicht dran gehalten hast. Nun schau gleich, dass du das mit den Ämtern regelst, viel Glück.

Du kannst am Montag zum Jobcenter gehen und ALG II beantragen. Ohne Obdach kriegt man in der Regel drei Tagessätze bar auf die Hand (rund 40 Euro) - mehr später, unter Bedingungen (Anmeldung bei einer Obdachlosen-Initiative usw.).

Und wenn du zum Rathaus gehst (Ordnungs-Amt) und sagst, dass du obdachlos bist, kannst du eine Wohnung oder ein Not-Quartier zugewiesen bekommen.

Für weitere Fragen sollte dein Bewährungshelfer da sein. Der kann auch das Problem mit der verpatzten Therapie lösen, in der Regel.

Gruß aus Berlin, Gerd

Hier wird dir keiner helfen

Warum ? Verstehe ich nicht ?!

0
  1. wie soll man dir den helfen 2. keiner versteht was du wirklich willst weil mein deinen Text nicht richtig lesen kann
0

Was möchtest Du wissen?