Seid 1 Woche Schmerzen in beiden Waden-Kniekehle-Fußgelenk(Thrombose)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

gut ist ja schonmal, dass du bei Ärzten warst - allerdings muss ich dir recht geben: man kann es eigentlich nur ausschließen mit richtiger Untersuchung mit Ultraschall oder Röntgen.

Liegt Thrombose in deiner Familie?

Wie alt bist du?

Hast du Krampfadern?

Seit einer Woche ist schon seltam - waren die Schmerzen auch mal wieder besser und sind erst nach dem vielen Laufen besser geworden?

Ich würde zur Sicherheit mal zum Spezialisten - du kannst dir von deinem Hausarzt eine Überweisung / Empfehlung zu einem "Phlebologen" geben lassen - dann bist du auf der sicheren Seite;

Es ist evtl. ganz harmlos, aber es kann auch eine Lungenembolie aus Venenthrombose entstehen;

Habe gelesen, daaa man vorsoglich auch Aspirin nehmen kann um Blutgerinung / Thrombenbildung zu vermeiden - aber besser mit Arzt absprechen!

Gute Besserung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoObChaZer
05.08.2017, 02:03

Nein Thrombose so an sich liegt nicht in der Familie...meine Oma hatte nur mal eine nach der Schwangerschaft aber das wars...

Ich bin 16 Jahre alt.

Wie sehen krampfadern genau aus?

Heute muss ich sagen ging es eigentlich von den Schmerzen her...aber nach dem vielen Laufen hat es wieder extrem angefangen und es ist immer noch da 🤔

Aber die letzten Tage waren die Schmerzen größtenteils nur beim stehen Bzw sitzen da im Liegen geht es meistens 

0

Was möchtest Du wissen?