Seid 1 jahr periorale dermatitis Bin verzweifelt was soll ich tuhen?

3 Antworten

Versuch mal kolloidales Silber, ist rezeptfrei in der Apotheke zu haben. Meine Haut wurde über Nacht besser! Die pod ist noch lange nicht weg, aber meine Haut erholt sich deutlich, ist nicht mehr so rot und tut nicht mehr weh/juckt. Viel Erfolg!

Geduld ist hier erforderlich. Lies mal alles unter Mundrose im Netz. 

Kann eine Creme mit wertvollen Inhaltstoffen - also objektiv eine gute Creme- für meine Haut trotzdem nicht die passende sein und woher weiß man was passt?

Habe eine Creme gefunden mit wertvollen sehr hochwertigen Inhaltsstoffen ohne Silikone, Parabene, etc. aber trotzdem bin ich nicht zufrieden. Und seit einer Woche juckt meine haut beim auftragen (wie bei Perioraler Dermatitis). Habe sie jetzt abgesetzt und das Jucken ist weg...Nun eine Creme für allergische Haut, aber mit Silikonen.Eigentlich sind Silikone ja nichts so super, aber ich vertrage sie besser. Also, ist es Quatsch, dass eine objektiv tolle Creme auch wirklich toll für meine (!) Haut ist und woran kann man sich orientieren, denn was ist wenn man eine Chemiebombe gut verträgt????

...zur Frage

Periorale Dermatitis Behandlungsdauer?

Hallo, ich leide an Periorale Dermatitis und habe das Gefühl das es nicht besser wird. Ich mache eine Nulltherapie sprich verzichte auf alle Cremes und Kosmetika und wasche mein Gesicht nur mit lauwarmen Wasser. Außerdem trage ich morgens und abends ein Antibiotika in Form einer Creme auf. 11 Tage mache ich das schon aber anstatt besser wird meine Haut schlechter. Anfangs waren die Pusteln nur am Kinn, seit 3 Tagen aber vermehrten sie sich jeweils rechts und links am Mund und im Nasenbereich. (Siehe Fotos) Was mache ich falsch? Oder dauert das seine Zeit und anfangs ist es immer schlimmer bevor Heilung Auftritt? Bzw wann beginnt die Heilung? Danke für jede Hilfe und Antwort

...zur Frage

Hautprobleme und Verzweiflung- Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich das nun endlich in den Griff bekomme?

Hallo, ich habe seit gut 2 Jahren schlechte Haut.. hatte dann die Duac Creme vom Hautarzt bekommen. Diese hat vorläufig auch geholfen, allerdings trocknete sie meine Haut sehr aus was wiederrum kontraproduktiv war, da die Haut dann noch mehr Talg produziert.

So nun:
- ich nehme die Maxxim - Pille
- ich achte auf meine Ernährung
- trinke mind. 1,5l am Tag
- reinige mein Gesicht jeden Tag mit milden Waschlotion
- danach mach ich ein Dampfbad im meine Poren zu öffnen
- benutze seit kurzem Vitamin C Serum mit Hyaluonsäure

Und trotzdeeem ist meine Haut schlecht. Egal was ich mache es wird einfsch nicht besser. Ich wollte nicht zum Hautarzt, da ich dachte das es unnötig ist weil sie mir bestimmt nur wieder irgendwelche Cremen verschreiben werden.
Sollte ich evenutell trz nochmal hin?

Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich das nun endlich in den Griff bekomme??
Bin 18, weiblich.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Auf hautarzt oder krankenhaus vertrauen(beide verschiedene ansichten wegen hautkrankheit skabies)?

meine haut fing vor 2 wochen sehr stark zu jucken an, worauf ich vor einer woche zum hautarzt ging und er meinte dass ich die krätzmilbe(skabies) hab. Er verschrieb mir eine creme(infectoscab 5%) die ich einmalig für 8 stunden auftragen soll und die soll dann alle milben töten, und ich soll danach jeden tag duschen, kleidung & bettwäsche wechseln. 3 tage später informierte ich mich weiter und rief in der dermatologie in einem krankenhaus an, wo eine krankenschwester meinte dass alles umsonst war die letzten tage weil nur bettwäsche & kleidung wechseln und das alles sich nichts bringt weil die milben sogar in der matratze und im autosessel überall drin sind, und sie meinte es war alles umsonst deswegen und dass ich die creme nochmal auftragen soll. Daraufhin lies ich mir von meinem hausarzt nochmal die creme verschreiben und cremte mich wieder am ganzen körper ein. Heute war ich wieder beim hautarzt weil das jucken noch da ist und erzählte ihm dies und er war ziemlich verärgert warum ich nicht auf ihn gehört habe und nochmal die creme aufgetragen hab, weil die die haut austrocknen soll und damit das jucken ausgelöst wird, und dass die milben angeblich garnicht in den matratzen, autosesseln und überall drin sind weil sie ohne Körperwärme sofort aussterben sollen. Jetzt ist die frage wem ich glauben soll, dem hautarzt oder dem krankenhaus... er war aber echt verärgert warum ich nicht auf ihn gehört habe

...zur Frage

Behandlung Periorale Dermatitis

Hallo, habe Periorale Dermatitis und schon alles ausbrobiert, es wird einfach nicht besser. Ich war schon bei 2 Ärtzten die verschrieben mir eine Salbe aus 20g Dermodrin Slb. und 20g Ultrabass und eine Salbe aus 15g Ultrasicc und 15g Advantan Creme. Welche ist geeigneter und wie lange muss die Angewandt werden ? Hatte nach 1 Woche keine besserung.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?