Sehtest Führerschein nicht bestanden kann man sich beim Fahrerlaubnisamt anmelden ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja klar kannst du dich anmelden. Musst aber einen bestandenen Sehtest nachliefern.

Bei der Fahrschule ja, beim Verkehrsamt nicht .. die nehmen nur Anträge an, die vollständig sind .. und dazu gehört ein bestandener Sehtest.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

Für die Anmeldung bei der Führerscheinstelle brauchst Du die vollständigen Papiere:
Ausbildungsnachweis der FS, nachweis über die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs und eine Sehtestbescheinigung in der steht, dass die Sehkraft mit oder ohne Sehhilfe ausreichend ist (Visus mind. 0.7).

Wenn in deiner Bescheinigung steht "ohne Sehhilfe - nicht bestanden" heißt das nicht zwangsläufig, dass Du mit Sehhilfe ausreichend siehst...

Erst wenn Du eine Sehhilfe (Brille / Kontaktlinsen) vom Augenoptiker anfertigen hast lassen und mit dieser dann den Sehtest bestehst, kannst Du dich beim Amt anmelden.

Bei der Fahrschule kannst Du dich natürlich gleich anmelden, jedoch darf dich der Fahrlehrer "als Blinden" nicht ans Steuer lassen.

Bis zum bestandenen Sehtest geht also nur der Theorie-Unterricht..

kann ich die Bescheinigung nicht nachreichen??

0
@Maroo123

Nachdem du die falscheste Antwort schon als die hilfreichste ausgezeichnet hast:
Glaub deinem Favoriten, melde dich an und und sag dass du alles später nachreichst.. :) :) :)

0

In der Fahrschule ja, für die Führerscheinstelle benötigst du den bestandenen Sehtest.

Soweit ich weiß steht in der Bescheinigung das eine Brille erforderlich ist.Wenn du diese hast kannst du fahren.Aber da achtet der Fahrlehrer nicht drauf.Nicht du meldest dich an , sondern deine Fahrschule.

Der fast Blinde fällt also durch den Sehtest.
Ein hellseherisch begabte Sehtester gibt ihm eine Bescheinigung , wonach dieser auf wundersame Weise durch Aufsetzen einer Brille wieder sehen kann.
In der Fahrschule darf der Blinde dann "soweit Du weißt" mit dem Auto auf die Straße, weil der Fahrlehrer da "nicht drauf achtet"...

Merkst Du eigentlich was Du da erzählst???

0
@hameder

Man bekommt eine Bescheinigung das man eine Brille beim fahren tragen muss.Aber bei der Fahrstunde achtet der Fahrlehrer meisst nicht drauf ob der Fahrschüler eine Brille trägt oder nicht.Und im Führerschein wird dann vermerkt das man mit einer Brille fahren muss.

0
@Company96

Leider hast du es immer noch noch nicht verstanden.

Wenn Du bei mir beim Sehtest ohne Brille durchfällst - woran soll ich dann erkennen dass du mit Brille ausreichend siehst?

Erst wenn Du den Sehtest mit Sehilfe bestanden hast - also beidäugig einen Visus von mind. 0,7 erreichst - kann ich eine Bescheinigung "mit Sehhilfe bestanden" ausstellen.

So wird das dann auch in deinem Führerschein eingetragen - weswegen eine Antragstellung ohne vorliegenden Sehtest auch gar nicht möglich ist.

Eine Fahrschule die einen Schüler ohne bestandenen Sehtest ans Steuer lässt, handelt grob fahrlässig, riskiert seine Zulassung  und hätte daher bei einem Unfall auch keinen Versicherungsschutz.

0

Was möchtest Du wissen?