Sehstörungen nach Grauer Star OP?

3 Antworten

Die Sinneszellen ( Netzhaut ) müssen sich erst mal an die neue Situation gewöhnen, da reichen keine 6 Wochen. Einen Fremdkörper im Auge zu haben, kann durch trockene Augen hervorgerufen werden, nimm die Tropfen weiter. Setz eine Sonnenbrille auf, das schützt die Netzhaut, auch wenn der Arzt sagt, dass du sie nicht brauchst, das machen auch Leute mit gesunden Augen. Ich spreche aus Erfahrung, wurde auch am Auge operiert.

natürlich trage ich einen Sonnenbrille .

Für die Augen habe ich gegen ein trockenes Auge Tropfen genommen, aber die brennen im Auge,warum auch immer. Die Tropfen zur Heilung sollte ich nach Raten dea Arztes nach 2 Wochen auslaufen lassen. Die ersten 14 Tage musste ich 5 x am Tag einen Tropfen ins Augen nehmen und ab der 2. Woche 3 x am Tage und in der 4.Woche 2 x am Tag.

0
@SucheRat123ooo

Nimm dir Zeit, das wird noch, hat bei mir auch lange gedauert bis es wieder so aussah wie vorher.

0

Man muss doch die ersten Wochen in der Sonne eine Sonnenbrille tragen.

Ich habe Schwarz auf Weiss, das man keine Sonnenbrille tragen muss, aber habe trotz allem einen getragen. Wie ist es aber mit meiner Frage, ob jemand von euch auch dieses Flecken ( Schattierungen ) sieht?

0
@SucheRat123ooo

Geh einfach zu Arzt, vielleicht hast du schon Nachstar der gelasert werden muss. Das ist leicht zu erkennen.

0
@sternenmeer57

Vor dem Nachstar habe ich Angst. Am besten, ich hätte mich nie operieren lassen. Man hatte mir auch geraten, erst noch zu warten, weil mein grauer Star noch nicht so schlimm war, Bekommt jeder Patient nach einiger Zeit einen Nachstar

0
@SucheRat123ooo

Ich hatte einen Nachstar, der wurde innerhalb weniger Minuten beseitigt und ich konnte sofort klar sehen.

0

Aha! Aber die Antworten von fremden LAIEN im Internet sind dir wichtiger und glaubwürdiger als Antworten von Augenärzten??? Das ergibt keinen Sinn!

Es ergibt einen Sinn, weil Patienten besser von Ihren eigenen Erfahrungen sprechen können. Man erfährt Dinge, die ein Arzt nicht anspricht

0
@SucheRat123ooo

Aha! Nur ist jede Krankheit und jede Operation bei jedem Menschen anders, so dass die Erfahrungen nicht auf andere übertragbar sind. Ein Arzt spricht alles an, was du wissen möchtest. Du mußt ihn nur fragen!

0
@Mignon5

ich sage nochmals, das ich dort missverstanden werde und natürlich kann man aus den Erfahrungen von anderen Patienten lernen, da sie ähnliches erleben.

Oftmals höre ich, das deren Erfahrungen auf den unterschiedlichsten Gebieten gleich sind

0
@SucheRat123ooo

Meine Frage war, ob die Leser hier auch die Erfahrungen gemacht haben und wie weit deren Informationen reichen. Entweder ich bekomme darauf einen Anwort oder nicht. Nur höre auf, hier herum zu spuken!!

0
@SucheRat123ooo
Nur höre auf, hier herum zu spuken!!

Wie bitte??? Gehe bitte zum Arzt! Wenn du mit deinen Fragen angeblich immer mißverstanden wirst, dann stellst du die Frage nicht richtig. Vermutlich drückst du dich falsch aus!

0

Was möchtest Du wissen?