Sehstörung,Arm taub, Gesicht taub,...wirklich Migräne mit aura?

4 Antworten

Hallo!

Als ich zum ersten Mal hohen Blutdruck hatte mit 50, war meine Hausärztin erstaunlicherweise froh darüber. Denn nun konnte sie mir Betablocker verordnen, welche die Anfälligkeit für Migräne auf jeden Fall vermindern. Ich nehme an, weil sie die Stressbereitschaft des Körpers reduzieren.

Nimm also unbedingt die Betablocker gegen den sehr hohen Blutdruck ein (schon wegen der Gefahr einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden!!) und warte ab, ob als Nebenwirkung die Migräneanfälle leichter werden. Bei mir hat das geklappt, die Migräne ist lange nicht mehr so intensiv. Magnesium nehme ich auch 600mg täglich.

Ich wünsche dir alles Gute!

Guter Rat, Betablocker zu nehmen! Auch auf seine anderen Migränefragen hat der Fragesteller diesen Rat schon bekommen - auch schon mehrmals von mir:

http://www.gutefrage.net/frage/migraene-mit-aura---hilfe#answer88733824

Leider befolgt er diesen Rat nicht. Ich vermute fast, dass EvilLights97 die Antworten nicht liest, da auch keine Reaktion auf Rückfragen kommt...

0
@Emelina

ich habe mich schon mehrfach dazu geäußert, dass ich eig. nicht unbedingt betablocker einnehmen möchte, da mein Hausarzt es nicht für gut hält und auch alle anderen Ärzte mir von den Betablockern abraten, da ich gerade mal 15 Jahre alt bin und er meint es sich negativ auswirken kann

0
@EvilLights97

Hallo EvilLights97,

dann solltest du aber auch in deinem Fragetext erwähnen, dass das wirklich Naheliegende (nämlich Betablocker) für dich nicht gut ist, weil du erst fünfzehn Jahre alt bist.

Du kannst doch nicht erwarten, dass man bei einer Antwort zuerst alle Altfragen durchliest.

Es tut mir leid, dass du so schlimm Migräne hast.

2
@Oma1009

Ps: Ich habe manchmal wenn ich Migräne habe Sprachverlust.

Hatte dieses jahr wieder einen Migräne anfall mit Sprachverlust.

0
@jenniferm120890

Sprachverlust, bzw. Sprachstörungen sind ganz typisch für eine Migräneaura:

Auren können sich jedoch auch in Form von einseitigen Lähmungserscheinungen von Arm oder Bein oder in Form von Sprachstörungen äußern. Betroffene haben dann entweder Schwierigkeiten, Worte richtig auszusprechen oder überhaupt erst zu finden.

http://www.migraeneliga-deutschland.de/die-auraphase.htm

Du solltest wirklich zu einem Neurologen gehen - das ist der zuständige Facharzt für Migräne. Er kann auch beurteilen, ob Betablocker für dich in deinem Alter sinnvoll sind oder nicht. Ein Hausarzt ist dafür nicht der richtige Ansprechpartner! Ein hoher Blutdruck ist in deinem Alter nicht normal und muss dringend behandelt werden.

1

Wenn du an Bluthochdruck leidest, wären Betablocker und Magnesium erst einmal nicht verkehrt.

Ansonsten rate ich zum Hypoglykämie-Test auf www.migraeneinformation.de (rechts oben im Kasten). Wenn du bei dem "anschlägst", verzehrst du möglicherweise zu viele Kohlenhydrate. Die können sowohl Migräne als auch Bluthochdruck erzeugen.

Das Problem sind nämlich die häufigen Unterzuckerungen zwischen den Mahlzeiten, die sich bei kohlenhydratreicher Ernährung oft einstellen. Die versucht der Körper durch Eigenproduktion von Glukose zu überwinden. Dazu muss er aber die Stresshormone ausschütten und die heben den Blutdruck an.

Ansonsten hört sich das wie klassische Migräne mit Aura an.

Gute Besserung.

hallo EvilLight97!!!!

Das gleich hatte ich auch. am 14.11.12 und am 15.11.12 hatte ich dann Taubheitsgefühl,Sehstörung und Erbrechen. Bin dann am 15.11.12 Morgens zum Hausarzt habe mir eine einweisung in Krankenhaus geben lassen da würde raus gestellt Migräne mit Aura bin dann am 15.11.12 Abends ins Krankenhaus gefahren weil Morgens konnte ich nicht Fahren weil ich dann das Auto voll gespuckt hätte. und musste 2 Tage drin bleiben bin am 17.11.12 raus gekommen.

Am 21.10 muss ich wegen meiner Migräne zum MRT

habe jetzt nur noch alle 6 Monate Sehstörung mit Erbrechen und Taubheitsgefühl. Wenn ich Migräne habe dann nehme ich entweder Dolormin Stark oder Dolormin Migräne und dann 2 Std Später ist es weg. Habe auch noch seit 22 Jahren eine Zyste im Kopf. Bin damit geboren wurden. Ich habe von Mittwoch bis Donnerstag ein Langzeitblutdruckmessgerät gehabt, die auswertung hat ergeben das ich bei der gartenarbeit ein Blutdruck von 230 habe. Nun muss ich Montag zum Belastungs EKG Lasse dich mal Durchchecken am besten gehst du zum Neurologen der kann dir weiter helfen. Ixch hoffe ich konnte dir Helfen.

MFG jenny

Migräne mit Aura aber keine Kopfschmerzen?

Hallo, ich hatte heute auf einmal ganz plötzlich eine Sehstörung alles sah so aus als würde ich durch eine Glaskugel gucken so gewöhlbt und verzerrt. Es war glaub ich auf beiden augen aber eher auf dem rechten Es dauerte kurz dann ging es wieder weg und dann fing an meine rechte Gesichtshälfte heiß zu werden und sie fühlte sich so taub an aber kribbelte nicht. Bewegen konnte ich alles die Symptome waren nur im Gesichts und nicht im Körper und der Mundwundwinkel hing auch nicht runter also reden konnte ich klar.

Ich fing an zu zittern und musste aufeinmal total weinen ich war irgendwie von jetzt auf gleicvh total sensibel, vielleicht auch weil ich angst hatte weil ich nicht wusste das da mit mir passiert. Hatte aufeinmal angst das es ein schlaganfall ist.

Also sind wir zum Arzt und der meinte es sei ein MIgräne Anfall aber noch nie im leben hatte ich Migräne und Kopfschmerzen hatte ich auch nicht. Er meinte es wäre eine Aura und es kann sein das ich noch Kopfschmerzen bekomme aber die kamen nicht nur ganz leicht aber auch nur für ne halbe stunde oder so. Und dann gings mir auch wieder ganz normal als wäre nie was gewesen. Nur müde und Appetitlos bin ich den ganzen Tag.

Kann das auch sein das man nur eine Aura bekommt aber keine Kopfschmerzen? Also sprich keine Aura mit Migräne sondern Aura alleine?

...zur Frage

Hilft Osteopathie gegen Migräne mit Aura?

Hallo, ich leide seit ich 7 bin an Migrän emit Aura (Arm taub, Hörverlust, Sehverlust, Bein, Gesicht, Zunge, Oberkörper taub, Wortfindungsstörung,...) Habe schon so viel ausprobiert. Nun war ich gestern vorgestern beim Osteopathen. Der hat mich angeschaut und abgetastet und meinte ich habe 5 Blockaden und einen schiefhals. Dann hat er die Blockaden gelockert und meine Wirbel wieder richtig eingeränkt. Gleich am nächsten Tag ging bei mir dann die Migräne mit AUra los. Diesmal sogar noch heftiger. Ich war kurz taub und habe fast keine Luft mehr bekommen. Warum? wenn er doch die Blockaden gelöst hat?

...zur Frage

Was tun gegen Migräne mit Aura?

Ich leide seit kurzen jedes Wochenende an der Migräne mit Aura, mit den Kopfschmerzen kann ich leben, aber die Sehstörungen machen mich echt verrückt. Dagegen soll es ja auch kein Medikament geben.

...zur Frage

arm nach ritzen taub?

hey ich hab mich vor nem tag relativ tief und jetzt kribbelt mein arm so komisch. was kann ich dagegen tun? Und bitte kommt nicht mit sonem mist wie: hör auf

...zur Frage

Migräne mit Aura - wegbekommen?!

Als ich klein war hatte ich immer wieder heftige Kopfschmerzen. Ob es Migräne war kann ich nicht sagen. Mit 8 Jahren hatte ich dann meinen ersten Migräneanfall in der Schule. Mir wurde plötzlich schwindlig, meine linke Hand kribbelte und wurde dann taub. Ich konnte nicht mehr richtig sprechen. Meine Lehrerin musste mich dann ins Sekretariat bringen. Mit Verdacht auf Schlaganfall kam ich dann ins Krankenhaus. Ohne Ergebnis. Schlaganfall wurde aber ausgeschlossen. Seitdem habe ich diese Anfälle, mal alle 2 Monate, mal 2-mal die Woche. Es fängt immer mit, Augenzittern an, geht dann über Taubheitsgefühl in Armen und Beinen, übers Gesicht, über die Zunge, über den Mund, bis hin zu Sprachstörungen und Sehverlust. Dann (nach ca. 2 Stunden) folgt dann ein wahnsinnig starker Schmerz. Kaum auszuhalten. Kein Medikament hilft. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. War schon unter der Röhre, Akkupunktur gemacht, 3-mal im Krankenhaus, Osteopath, sämtliche Ärzte. Die sagen alle nur dass es nicht gefährlich ist aber für mich ist es UNERTRÄGLICH. Es kann ja immer und überall passieren. Ich kann mich dann ja nicht mal richtig mitteilen. Hinzukommt, dass ich Bluthochdruck habe. Nehme dagegen auch Tabletten ein. Zusätzlich nehme ich jeden Tag 400mg Magnesium ein (Tipp vom Arzt gegen die Migräne)

...zur Frage

Mein rechter Arm ist nach dem aufwachen immer taub.

Hallo. Ich habe seit einiger Zeit ein Problem. Naja ich würde es jetzt nicht umbedingt Problem nennen. Wenn ich aufwache ist mein rechter Arm immer taub. So nach 10-20 Sekunden ist aber alles wieder normal. Meine Mutter sagt das es davon kommen könnte das ich irgentwelche Nerven im Schlaf umknicke. Kann das sein? Ich habe schon ein wenig im internet gesucht. Die einen sagen das es davon kommt das man Blutgefäße abschnürt... Das kann doch aber nicht sein weil man sich im Schlaf immer wendet. Also wollte ich noch mal sicher gehen und hier nachfragen. Kommt es davon das ich die Nerven abknicke und was kann ich dagegen tun? Es ist auch komischerweise immer nur mein rechter Arm..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?