Sehstärke Dioptrien und Co.

4 Antworten

Ja, du hast -2 Dioptrien und bist kurzsichtig. Du müsstest ja eigentlich zwei Werte, also rechtes und linkes Auge bekommen haben - oder aber beide sind gleich. Es ist nicht viel, aber auch nicht wenig. Es gibt schlimmere Kurzsichtigkeiten, aber du bist hier in einem eher der Häufigkeit nach durchschnittlichen Bereich. Bei -2 siehst du doch so viel unscharf, dass du eigentlich ohne Brille schon sehr eingeschränkt sein müsstest. Daher solltest du deine Brille im eigenen Interesse, auch in dem anderer (Straßenverkehr) doch ständig tragen. Mit Brille wird dir erst richtig bewusst werden wie schlecht du jetzt siehst.

Die Angabe - 2.00 ist in Dioptrien. Die Sehangabe 0,2 bedeutet, dass du in der Mitte des gesehenen Bereichs bei Tag auf 0,2 m so siehst wie jemand mit normalem Sehen auf 1 m. Nächster Schritt: zum Optiker, Brille anfertigen lassen.

Die Angabe - 2,0 dpt bedeutet umgerechnet ( Kehrwert der Zahl und der Einheit dpt = 1/m), dass alles was 0,50 m vom Auge ist und weiter, unscharf gesehen wird.

Tagessehschärfe 0,20, hier ist wohl der Visus gemeint, der ist schon etwas wenig, obwohl man damit noch klar kommen kann. Mit einem Visus von 0,2 (ohne Korrrektur) sind Sehaufgaben im Greifraum, wie Schalter am Herd oder an der Waschmaschine, Postkarten lesen und schreiben, Maniküre, Küchenarbeiten, und sonstige Hausaufgaben möglich. Für den Arbeitsplatz und seine Beleuchtung gelten die Vorschriften nach DIN.

Die Angabe des Visus = 0,2 mit 20 % ist grundsätzlich falsch. Der ermittelte individuelle Visu ist immer 100 %, also hier 0,2.. 0,20 = 20 % ist grottenfalsch,

Sehkraft nach erster Brille schlechter?

Hallo,

ich habe am Freitag meine erste Brille bekommen. Ursprünglich wollte ich eine für die Uni haben, da ich die Tafel schlecht erkennen bzw. die Schrift an der Tafel schlecht lesen konnte. Nach dem Sehtest kam heraus dass ich eine Hornhautverkrümmung hätte(R: -0,75(Zyl:5) L: -1,25(Zyl:180). Also Schrift in weiter Ferne war für meine Augen ein Problem. Nach dem ich die Brille bekommen habe hieß es dass ich mich an sie gewöhnen müsse und das habe ich auch ein bisschen. Und die Brille hilft sehr, ich sehe alles scharf, nur ist es immer noch leicht anstrengend, liegt aber wohl daran dass ich noch nicht ganz gewohnt bin.

Wenn ich die Brille aber dann absetze dann sehe ich plötzlich vieles sehr unscharf, also schlimmer als es vor der Brille war. Auch meine Augen sind sehr gerötet(es wird besser wenn ich sie für längere Zeit absetze).

Brauche ich mir da Sorgen zu machen oder ist das normal? Eigentlich wollte ich die Brille auch nur in der Uni, bzw. allgemein beim Lesen aufsetzen aber es ist alles so viel schärfer dass ich sie auch gerne öfter anziehen würde. Kann mich da vielleicht jemand aufklären?

lg Kostros

...zur Frage

Muss man einen Sehtest machen bevor man Kontaktlinsen kaufen kann?

Hallo,

Ich habe vor 1 Jahr einen Sehtest machen lassen, 2 Dioptrien. Ich habe meine Brille nie getragen. Kann ich morgen einfach zum Optiker und mir Linsen mit 2 Dioptrien kaufen oder muss ich wieder einen Sehtest machen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wie viel % Sehkraft habe ich?

Hallo, bei der Polizei also beim Einstellungstest wird dauernd was von 50% Sehen ohne Brille gelabert. Also ich habe auf dem linken Auge -1.5 Dioptrien und auf dem rechten -1.25 Wie viel ist das in sehstärke in % und gibt es dazu eine Tabelle?

...zur Frage

Muss ich zum Augenarzt oder zum Optiker?

Vor langer Zeit habe ich gemerkt, dass ich nicht so gut sehe. Ich war beim Augenarzt und habe einen Sehtest gemacht und es kam auch raus, dass ich kurzsichtig bin und ich habe auch einen Zettel für den Optiker bekommen. Aber da ich nie eine Brille wollte, war ich auch nicht beim Optiker.

Dann war ich ein zweites Mal beim Augenarzt und ich habe mir erneut keine Brille gekauft und war wieder nicht beim Optiker. Dann war ich ein drittes .Mal beim Arzt und der Arzt meinte, dass ich mir jetzt eine Brille anschaffen sollte, aber da ich keine Brille wollte, war ich nicht beim Optiker, sondern habe mir gleich Kontaktlinsen im Internet in meiner Sehstärke bestellt.

Ich will aber jetzt eine Brille, da ich jetzt keine Kontaktlinsen mag und endlich eine Brille will. Aber da ich seit Monaten keine Linsen getragen habe und ich ja unbedingt eine Brille will, brauche ich ja eine Sehstärke. Ich habe Angst, dass sich meine Sehstärke verschlechtert hat und deshalb will ich meine Sehstärke messen lassen. Muss ich das beim Augenarzt oder beim Optiker machen? Ich bin wirklich verwirrt.

Ich habe auch Angst, dass der Augenarzt mich anschreit, weil ich mir Kontaktlinsen bestellt habe, ohne dass ich beim Optiker war.

Und wenn man beim Optiker die Sehstärke messen lässt, muss man da auch was bezahlen und muss man da gleich für eine Brille zahlen oder kann man sie einfach im Internet bestellen?

Aber generell: Muss ich jetzt zum Arzt oder Optiker?

Danke im Voraus..

...zur Frage

Kann jemand, der nicht kurzsichtig ist durch eine Brille mit leichter sehstärke oder mit einer Brille die keine sehstärke enthält tatsächlich schärfer sehen?

...zur Frage

Ich habe wahrscheinlich -1 bis -2 Dioptrien, wie oft muss ich dann meine Brille tragen?

Demnächst bekomme ich eine Brille und bin Kurzsichtig, dennoch arbeite ich die meiste Zeit im Nahberreich. Muss ich die Brille dann den ganzen TAg tragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?