Sehr viel Blut im Stuhl heute?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ganz klar ein fall für den arzt und zwar sofort. ob die beschwerden von der diät kommen oder vom wetterumschwung ist dabei piep-egal.

du sollst auch nicht stunden lang über deine beschwerden reden- diskutieren hilft da nichts. weder dein vater, noch deine mutter oder sonstigen verwandten könnten da was tun, wenn sie nicht zufällig arzt wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Notsituationen, Unfälle etc. sind Ärzte immer eine gute Wahl. Sie verhindern den Tod oder schlimme Folgen.

Alle anderen Krankheiten besonders chronischen Leiden, sind nicht das Fachgebiet von Ärzten, da sie von den Ursachen meistens weniger wissen als ein Teil der Bevölkerung selbst.

Man kann sich bei solchen Krankheiten am Ende eh nur selbst helfen, da ja der eigene Körper der ist der heilt und sonst niemand. Ärzte können in solchen Fällen nur manipulativ eingreifen. Sie schneiden, spritzen und vergeben Pillen die Körperfunktionen unterdrücken und lähmen, also zusätzlich den Körper vergiften.

In seltenen Fällen ist das eine gute Sache z.B. bei hohem Fieber, in der Regel aber noch ungesünder und erzeugt sogar teils schlimme Leiden erst.

Bei ständig viel Blut im Stuhl und weiteren Auswirkungen des Fehlverhaltens, klingt das wie eine Mischung aus Notfall und am Ende nur Selbsthilfe, nach dem der Notfall erstmal unter Kontrolle ist.

Bei einer normalen Ernährung blutet man nicht aus dem Darm, sondern nur bei Fehlernährung bzw. durch Fehlernährung eventuelle starke allergischen Reaktionen. Dann geht es einem meistens aber auch vom gefühlten Zustand eher nicht so besonders.

Wenn du hier Hilfe finden willst, wirst du ohne Angaben keine, zu z.B. deiner Diät und sonstigen Ernährungsverhalten, Antworten bekommen können.

Auch bei einem Arzt musst du am Ende die Hosen runterlassen und erzählen was wie wo du gemacht hast.

Du bist 15, da ist eine schwere Krankheit noch recht unwahrscheinlich, jedoch nicht komplett auszuschliessen.

Entzündliche Vorgänge im Darm, angegriffene Schleimhäute und auch allergische Reaktionen sind mögliche Ursachen.

Wenn das Blut frisch aussieht, also noch richtig hellrot ist, ist diese Quelle des Blutes recht nah beim Ausgang. Ist es dunkelrot und sieht schon eher älter aus vielleicht mit Schleim umgeben, dann ist die Quelle tiefer gelegen.

Die Frage stellt sich nach wie vor, was du so treibst beim Essen und Trinken die letzten paar Wochen bis heute?

Generell kann ich dir empfehlen, faste und trinke nur Wasser, OHNE SÄUREN! Wenn du starken Hunger hast, und Fasten nicht packst, dann iss rohes, reifes, gewaschenes Obst, am besten etwas das allergisch gesehen recht unspektakulär ist. Reife Äpfel sind ganz ok. Dummerweise gibt es reife Äpfel meistens nicht zu kaufen. Äpfel, je unreifer sie sind desto mehr, wirken abführend.

Unreif bedeutet aber auch Stress im Darm, daher reif.

Reife, rohe Bananen haben nur leichtes allergisches Potential, so in Richtung Histaminintoleranz. Reif bedeutet braune Punkte auf der Schale und keine grünen Stellen mehr.

Und nicht zu viel essen, besser weniger...

Bleibe dann besser bei so etwas und nur so etwas, also Monokost und nur bei Hunger essen nicht aus Spaß. Oder wie gesagt Wasser trinken und nix essen. Dann bekommt der Darm auch Ruhe sich selbst zu heilen.

Dennoch sei wachsam. Sollte es dir immer schlechter gehen und das nimmt dann recht schnell zu, ist ein Notfall eingetreten und der Arzt ein gutes Mittel diese Situation zu überleben. Wie ein Darmbruch/riß z.B.

Dennoch ist bei Blutungen immer Vorsicht geboten, denn dann ist ein Notfall und ein Arztbesuch schon kein so verkehrtes Mittel.

Du entscheidet das selbst und musst entsprechend mit den Konsequenzen leben, wie auch immer die aussehen werden.

Denke daran das Fasten auch nur dann sinnvoll ist, wenn es noch keine Notsituation ist. Tiere verhalten sich immer so wenn sie krank sind. Sie verkriechen sich, schlafen viel, trinken Wasser und essen nichts.

Dennoch solltest du auch nach einem Arztbesuch duch entsprechend richtig verhalten. Dazu zählt jede Fehlkost einzustellen, um nicht wieder krank zu werden.

Normale Kost ist immer ROH und pflanzlich. Besonders VOLLREIFEs Obst aus guten Quellen. Also nicht aus dem S-Markt oder Discounter...

Ließ mal das Buch von Helmut Wandmaker Willst du gesund sein? Vergiß den Kochtopf.

Ein recht rüdes, teils predigerhaftes Buch. Darin findest du aber sehr gute Antworten auf deine jetzigen und bei fehlverhalten zukünftigen Leiden bzw. deren Ursachen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu mir den gefallen und geh so schnell wie möglich in die Notaufnahme, das klingt nicht so gut.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach Würmern.
Bitte gehe zum Arzt so schnell wie möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt. Das ist das schlimmste, was man haben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast in 1 Woche 4kg abgenommen O.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?