sehr verwunderlich

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo baumlecker,

bisher konnte ich nicht feststellen, dass die neuen Partner getrennter Eltern grundsätzlich als neue Mütter oder Väter betrachtet werden. Diesen Eindruck mögen vielleicht Fremde haben, die die Patchworkfamilie nicht kennen, aber spätestens wenn das Kind den neuen Partner beim Vornamen nennt, dürfte klar sein, dass es sich nicht um den leiblichen Elternteil handelt. Die meisten Trennungs- und Scheidungskinder haben Kontakt zu beiden Elternteilen und die wenigsten Menschen, die mit einem Partner mit Kind zusammen sind, wollen der Mutter oder dem Vater die Rolle streitig machen.

Schönen Gruß

Sabine Bächer

sehr verwunderlich finde ich die frage. der neue partner einer frau oder mannes mit kind übernimmt ja automatisch die zweite rolle. natürlich gibt es leider immer wieder partner, die die schon dagewesenen kinder eher ignorieren oder sich nicht um sie kümmern. das funktioniert dann eben nicht gut.

Was möchtest Du wissen?