Sehr verschieden in einer Beziehung?

14 Antworten

Das klingt sehr nach meinen Eltern. Ich denke, dass die beiden in den jungen Jahren ihrer Beziehung solche Gegensätze ausblenden konnten. Allerdings habe ich erlebt, was daraus entstehen kann. Wenn man beabsichtigt länger zusammen zu bleiben, würde ich mir schon Gedanken darüber machen, in welchen Lebenssituation solche Gegensätze doch Gräben aufreißen können. Am Anfang findet man vieles an seinem Partner noch liebenswert und man widmet sich eher den Freuden des Lebens. Ein Alltag nach 10, 20, 30 Jahren Ehe sieht aber vielleicht ganz anders aus. Solche Dinge würde ich bei meiner Lebensplanung immer berücksichtigen, auch wenn das en détail natürlich auf die betroffenen Individuen ankommt.

falscher Ort, sorry, total löschen geht nicht

0

Passt doch wenn man damit klarkommt. Unterschiede in der Beziehung sind zwar eine Herausforderung für jeden der beiden, aber doch kein Grund das Ganze gleich abzuschreiben. Liebe hat denke ich mal nichts damit zu tun was man wo ißt oder welche Vorlieben man hat. Solange es noch kleine "Ecken" gibt wo man gleich tickt passt es doch. Nicht auf die Fehler konzentrieren, sondern auf die guten "Ecken".

Man kann in Beziehungen schon unterschiedlich sein.

Die frage ist, wie groß ist die Kompromissbereitschaft?
Ich hab auch grad so ein Exemplar, komplett anders als ich und zusätzlich null Kompromisse.

Wärend ich ständig und ununterbrochen auf ihn zugehe.

Das klappt nicht.

Ein Mann der seine Freundin liebt, geht mit ihr ins Restaurant, auch wenn er es selber nicht so mag

Welche Lösung gibt es

Wenn es nur ein Bereich ist ist es was anderes als wenn man in allen Lebensbereichen solche Verschiedenheiten hat. Längerfristig wird die Lösung die Trennung sein denn so kann man keine Gemeinsamkeiten entwickeln, früher oder später wird auch der Gesprächsstoff ausgehen wenn ich über Sachen reden möchte die den anderen nicht interessieren. Mir ist schleierhaft wie man auf die Art eine gute und nicht frustrierte Beziehung führen will.

Eine gewisse Kompromissbereitschaft muss man in jeder Beziehung mitbringen aber, wie gesagt, wenn Beziehung nur noch aus Kompromissen besteht läuft es nicht.

da gibt es zwei Aspekte -- das eine ist, man lernt neue Seiten kennen, und geht mal aus der eigenen Komfortzone raus, wenn man entsprechene Kompromisse eingeht und sich auf das eine oder andere einlässt.

Auf lange Sicht sollte es dann schon passen, sonst nervt es irgendwann.

Also ganz klares kommt drauf an. ;-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?