Sehr untergewichtig,wie normal werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie auch Sternenmami erwähnt, Du bist schlank & normalgewichtig (im unteren Bereich).
Isst Du denn insgesamt eher viel? Falls ja, wurdest Du schon mal ärztlich gecheckt?

Wenn alles iO gibt es nur eine Möglichkeit zuzunehmen, mehr Energie (Kalorien) zu Dir nehmen als Dein Körper täglich benötigt - heisst also mehr essen, kalorienreiche Lebensmittel, natürliche Weight Gainer.
Baust Du zudem Muskeln auf musst Du berücksichtigen, dass Muskeln auch im Ruhezustand mehr Energie benötigen

Hier einige Tipps für zusätzliche Kalorien & Links & Buchempfehlung zum gesunden Zunehmen https://www.gutefrage.net/frage/wie-genau-kann-ich-gesund-zunehmen?foundIn=list-answers-by-user#answer-215306834

ergänzend:

  • bei nicht-selbst gekochten Mahlzeiten Deiner Portion einfach etwas Öl, Sahne beigeben
  • Gemüse mit Pesto anreichern
  • Avocado ist energiereich für Guacamole: Avocado mit Gabel zerdrücken, Salz & Zitronen- oder Limettensaft dazu, evt. kleingeschnittene Tomaten (nach Belieben) Gemüse oder Mais-Chips darin dippen oder als Sandwichbelag
  • http://www.bfa-ernaehrung.de/die-besten-lebensmittel-zum-zunehmen

Guten Appetit, en Guätä 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir hat es beim zunehmen geholfen, dass ich JEDEN Tag für mich proteinreich koche. Ich kann dir einen guten Kanal empfehlen, der gute Fitness-Rezepte hochlädt. Mach' einfach jeden Tag so ein Gericht und nimm' am besten einen Shake zu dir aus den Bestandteilen:
Glucofast (ein Pulver welches du für 15€ in Sportnahrungs-Shops erwerben kannst)
Haferflocken
Banane
Magerquark
Milch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denn oft esse ich viele Süßigkeiten usw

Und genau da liegt das Problem. Dieser Mythos, dass untergewichtige Menschen viel Fastfood, Fett, Kohlenhydrate, Zucker und Co. essen sollten, ist schlicht und einfach total falsch.

Jemand, der zunehmen möchte, sollte sich genauso ernähren wie jemand, der abnehmen möchte. Viel Gemüse (möglichst viel roh), Salat, Obst und Vollkornprodukte helfen dem Körper, sich gesund und ausgewogen zu entwickeln. Aus Süßigkeiten kann der Körper keine richtigen Nährstoffe ziehen und alles, was Du dadurch zunimmst, ist reine Fettmasse. Ich denke aber mal, dass Du lieber etwas mehr Muskelmasse zunehmen möchtest, oder?

Also ... für die Zukunft steht eine ausgewogene Mischkost mit Gemüse, Obst und Vollkornprodukten auf dem Programm und natürlich darfst Du auch mal etwas Süßes naschen, aber eben nicht ausschließlich und nur in Maßen, statt in Massen.

Gut für eine Gewichtszunahme ist auch Sport. Das sollte jetzt nicht unbedingt Ausdauersport wie Joggen sein, sondern mehr Sport, bei welchem die Muskeln trainiert werden. Sit ups, Liegestützen, Kniebeugen, all das ist gut für den Muskelaufbau.

Ich gebe Dir den Rat, Dich mal an Deine Krankenkasse zu wenden. Die meisten Krankenkassen bieten eine kostenlose Ernährungsberatung an, wo Du lernst, welche Speisen gut für Dich sind und welche lieber seltener auf dem Speiseplan stehen sollten.

Auch wäre es mal ganz gut, wenn Du beim Hausarzt ein großes Blutbild machen lassen würdest. Untergewicht kann z.B. auch mal die Folge einer Schilddrüsenüberfunktion sein.

Keine Angst ... Du musst jetzt nicht nur noch Salat knabbern, aber es ist wichtig, dass solche Sachen auch in Deinem Ernährungsplan vorkommen, mehr als Süßigkeiten!

Man kann übrigens beliebte Speisen wie Spaghetti Bolognese, Pizza, Burger usw. auch super so zubereiten, dass sie gesund sind und dem Geschmack tut das überhaupt nichts ... ganz im Gegenteil ... es schmeckt viel besser, wenn mit frischen Zutaten gekocht wird.

Wieso kochst Du nicht mal zusammen mit Deiner Mutter, mit Freunden o.ä.? Zusammen kochen macht sehr viel Spaß und außerdem isst man dann die Speisen viel lieber, als wenn sie einem einfach nur vorgesetzt werden.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sternenmami 14.07.2017, 10:26

Übrigens ... so extrem untergewichtig bist Du gar nicht. Ganz im Gegenteil ... Du befindest Dich noch im unteren Bereich fürs Normalgewicht.

Du hast einen BMI von 18.8. Das ist wenig, aber nicht ZU wenig.

Klar kannst Du noch 5 - 10 kg zunehmen und vermutlich würdest Du Dich dann auch wohler fühlen.

Letztendlich kommt es darauf an, ob Du Dich mit diesem Gewicht wohl fühlst und wie Dein Körper gebaut ist. Denke immer daran, dass für Kinder und Jugendliche andere Richtlinien gelten als für Erwachsene.

Ein BMI kann jetzt natürlich lediglich ein Richtwert sein und sollte nicht zu wichtig genommen werden. Er ist aber zumindest ein Anhalt dafür, ob man auf dem richtigen Weg ist und das ist bei Dir der Fall.

Wenn Du Lust hast, gib doch einfach selber mal Deine Werte in den BMI-Rechner ein:

http://www.bmi-rechner.net/danke_kinder.htm

1
joangf 14.07.2017, 10:39

Also ... für die Zukunft steht eine ausgewogene Mischkost mit Gemüse, Obst und Vollkornprodukten auf dem Programm und natürlich darfst Du auch mal etwas Süßes naschen, aber eben nicht ausschließlich und nur in Maßen, statt in Massen.

Das führt allerdings in der Regel dazu, dass die Leute die Ernährungsumstellung aufgeben, denn Fabrikzucker macht Vollkornprodukte bei den meisten Menschen unverträglich. Das gibt recht fiese Verdauungsstörungen und die führen die Leute dann leider auf die Vollkornprodukte und nicht auf den Zucker zurück.

0
Sternenmami 14.07.2017, 11:22
@joangf

Also das höre ich zum ersten Mal. Wieso sollte industriell hergestellter Zucker Vollkornprodukte unverträglich machen? Und das mit den "meisten" Menschen kann schon mal nicht stimmen, denn ich kenne keinen einzigen, bei dem das so ist.

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis ernähren sich so gut wie alle so und keiner hat Probleme, wenn er mal etwas süßes isst.

Man kann es mit einer gesunden Ernährung auch übertreiben.

Letztendlich muss aber jeder für sich selber entscheiden, wie er sich ernährt.

Sowohl mein Mann, wie auch ich haben keinerlei Probleme, wenn wir zuerst Speisen aus Vollkornprodukten essen und hinterher ein wenig vom Süßigkeitenteller naschen.

Nun gut ... wie gesagt, dass muss jeder für sich selber entscheiden und auch jeder für sich schauen, ob er das verträgt oder nicht.

1

Das kann durchaus auch genetisch bedingt sein. Ich habe eine recht ähnliche Statur (184cm groß, 60kg) und habe das "Problem" auch seit meiner Jugend (bin jetzt 24).

Was du versuchen kannst: Viele Lebensmittel mit einer hohen Kaloriendichte essen (z.B. Bohnen, Vollkorn, einfach mal googlen) und Sport zum Muskelaufbau betreiben (Krafttraining, kein Ausdauersport wie Joggen, das verbrennt zuviele Kalorien, die du aber brauchst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal vom Arzt untersuchen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ess viel, Nüsse, Reis; Brot, Fleisch; etc. Süssigkeiten sind nicht so die Lösung. Essen muss, wenn du zunehmen willst, eine Zeitlang ein Hobby werden und nicht nur wenn du Hunger hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?