Sehr starken ausfluss warum und unterleibschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey Du,

was Du da beschreibst, steht alles bei den Nebenwirkungen von Dienovel gelistet. Bei etwa 1 von 100 Frauen, also gar nicht mal so selten. 

Wenn sich also bei x Arztbesuchen partout nichts finden lassen will, würde ich die Pille durchaus in Betracht ziehen. 

Solltest Du einen Wechsel erwägen, greife lieber auf ein Präparat der alten Pillengeneration zurück. Viele der neuen Pillen sind sehr gefährlich, die alten kommen deutlich besser weg. 

Auf jeden Fall empfehle ich aber eine gründliche Recherche im Netz zu einem etwaigen verordneten Medikament. Und zwar noch vor der Einnahme. 

Falls es Dir möglich ist, auf eine hormonelle Verhütungsmethode (vorerst) zu verzichten, würde ich auch das in Erwägung ziehen. 

Sollte die Pille doch nicht der Übeltäter hinsichtlich Deiner Beschwerden sein, könntest Du auch Gluten- und/oder Laktose-Intoleranzen in Betracht ziehen. Das kannst Du ganz einfach selbst testen, indem Du eine Weile auf entsprechende Produkte verzichtest und schaust, ob es dadurch besser wird.

Von Herzen gute Besserung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andretta
18.03.2016, 00:19

Mir dem Suchbegriff "Pille gefährlich" kommst Du bei google, wie auch bei youtube, zu etlichen seriösen und aufschlussreichen Beiträgen. 

0

Ich wurerde mal ganz schnell beim Arzt auf ein Nierenultraschall bestehen, Uebelkeit und Blut im Harn hoert sich nach etwas in der Gegend an.

Bei meiner Schwester wurde das ueber ein Jahr herausgezoegert und am Ende musste eine Niere entfernt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
17.03.2016, 23:28

Ich hatte erst ein nierenultraschall, da ist alles okay, hatte ich wegen dem Blutgerinnsel in der blase, da ich leider so schon ein erhöhtes Risiko für sowas habe was sich durch die pille eigentlich noch mehr verstärkt.

0

Stell bitte keine Vermutungen an und gehe zum Frauenarzt. Durch Untersuchungen und Ultraschall wird der Sache auf den Grund gegangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
17.03.2016, 23:27

Die findet ja nichts!

Wenn ich zum Arzt gehe, entweder finden die keine Ursache oder die glauben mir nicht und schieben das alles auf meine Psyche!

man kann sich echt nicht mehr auf Ärzte verlassen! Außer man hat sehr sehr starke schmerzen, dann wird man mal ernst genommen.

0

Was möchtest Du wissen?