Sehr starke Zahnschmerzen, was wird der Arzt kosten?

4 Antworten

Guten Morgen,

in der Regel kommt tatsächlich die Krankenkasse für die Behandlung auf, keine Sorge. ;-) 

Tatsächlich ist übrigens eine Zahnextraktion eine weniger kostenintensive Prozedur als die ihr gegenüberstehende Wurzelbehandlung. Aber das nur nebenbei. :-) 

Gute Besserung und alles Gute!

vielen Dank!

0

Das übernimmt die Krankenkasse, einzig bei Zahnersatz musst du zuzahlen, das wird dir aber vorher alles erklärt.

Löcher füllen und ggf. Zahn ziehen übernimmt die Krankenkasse. Wenn du Angst vor dem Zahnarzt hast, sprich ihn darauf an. Du bist nicht der einzige und daher haben sich die Zahnärzte darauf eingestellt.

Bezahlt alles die Krankenkasse, so lange  keine Zähne eingesetzt werden müssen.

Danke für die Antwort. meinst du mit eingesetzt das solche unechten Zähne rein gemacht werden ?

0
@Izanami118

 Ja   .Oder der Zahn bekommt eine Füllung .

Aber es gibt eher eine Verkronung über den sehr kaputten Zahn. Die kostet auch , aber mit dem Bonusheft / Stempel des Arztes übernimmt die Krankenkasse auch bestimmte hohe Kosten. Du musst Dich vom Arzt über die Kosten informieren .

Ein Kostenplan wird dann aufgestellt vom der Arztpraxis.

Wenn Du wenig Einkommen hast , wirst Du als Härtefall abgerechnet und bekommst ein Künstliches Gebiss oder Zähne alles Gratis, wofür  der Normalverdiener zahlen  muss.

0

Starke Zahnschmerzen ohne Grund? Wer kennt das?

habe zwar schon leicht freiliegende zahnhälse. Hab aber immer Schmerzen. Einer tut besonders weh. War mehrfach beim Arzt auch bei verschiedenen. Wurde 2 mal geröngt, aber nix zu finden. Es ist ein Backenzahn mit Füllung.

...zur Frage

Schwarze Flecken an den oberen Zähnen?

Hallo,

ich hab gestern zufällig entdeckt, dass ich schwarze Flecken auf den oberen Zähnen habe. Also nach Karies schaut das NULL aus. Und es schmerzt auch nicht, aber es schaut halt sehr grausam aus. Und meine Zähne putze ich eigentlich auch regelmäßig.

Was ist das und wovon kommt das?

...zur Frage

An Gewürznelke kauen bei starken Zahnschmerzen?

Hallo,

hab heute beim Essen festgestellt, dass ich starke Schmerzen am oberen Zahn auf der rechten Seite habe.. ich glaube die Füllung ist raus, weil es sogar beim Wasser trinken schmerzt :( ist super unangenehm. Ich hab versucht den Zahn so gut wie möglich zu schonen und wollte erstmal nicht zum Arzt, da meine Nächste Zahnarztkontrolle bereits am Montag ist und so gut wie ich die Praxis kenne, könnte ich niemals spontan mal vorbei schauen. Die an der Rezeption ist einfach unmöglich und sagt jedes mal, dass es zu voll ist; selbst bei starken Zahnschmerzen (ist leider nicht mein erstes mal).. Ich mag aber die Ärztin sehr.

wiedem auch sei, habe ich heute ständig an Gewürznelken gekaut. Wollte fragen, ob es ok wäre, wenn ich an der betroffenen Stelle kauen darf?? Weil dann war mein Zahn und generell der Bereich betäubt.

...zur Frage

Zahnschmerzen durch Weisheitszahn und/oder Karies.. Zahnarzt Notdienst?

Hallo, ich habe seit gestern abend ziemlich starke, jedoch gerade noch aushaltbare (dank Schmerzmittel) Zahnschmerzen. Ich denke ich habe Karies an einigen Zähnen da ich auch schon länger nicht beim Zahnarzt war. (Zahnarzt-Angst) .. zusätzlich wächst mit gerade ein Weisheitszahn.

Der Schmerz ist ein ziehender Schmerz, es pocht nicht sondern tut dauerhaft weh. Die Backe ist auch ein bisschen dick, vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein.

Soll ich nun zum Notdienst gehen oder würden die dort eh nichts machen?

Gruß

...zur Frage

Ziehende Zahnschmerzen?

Ich war vor 3 Wochen beim Zahnarzt, es wurde ein kleines Loch am oberen Backenzahn gefunden, und mit einer Füllung behandelt. Seit 3 Tagen habe ich besonders wenn ich was kaltes trinke oder was hartes esse, starke ziehende Schmerzen beim behandelten Zahn. Ein loch kann es nicht sein. ist das normal? was kann ich tun, bzw. gibt es irgendwelche Hausmittel?

lg

...zur Frage

Verspannter Nacken und Knoten?

Hallo :)

Ich ( 16 ) habe seit einem unfall (vor fast 11 Monaten), bei dem ich von einer leiter gefallen bin starke verspannungen im nacken und schulter bereich. hatte auch noch einige monate nach dem unfall, bei dem ich eine gehirnerschütterung, teilweise neurologische probleme ( taub werdende arme) und starke zerrungen im nackenbereich, immer noch kopfschmerzen, die nun aber abgeklungen sind. hatte physiotherapie, die aber nichts gebracht hatte. Außerdem habe ich zwei bandscheiben von den oberen wirbeln ( ich glaube bei dem 3., 4., oder 5.) "angeknackst".

mit der zeit wurde alles besser... vorübergehend

Seit ca. 2 monaten habe ich wieder verstärkt im nacken und besonders in schulter und arm schmerzen, bei denen ich manchmal kaum noch meinen stift halten konnte. seit 4 tagen habe ich wirklich starke schmerzen am hals, nacken, schulter, rücken und kopf. Die kopfschmerzen hören einfach nicht auf, aüßerlich tut mir nur der hinterkopf weh.

Vor 3 tagen fiel mir auf, dass ich am hinterkopf, bzw hals ca 4-6 knoten habe, die sehr schmerzen. So langsam mache ich mir bedenken, dass sich daraus etwas ernsteres entwickeln könnte (haltungsschäden, usw.)

Kann mir jemand sagen, was diese knoten zu bedeuten haben? Und was ich am besten tun sollte? hat jemand erfahrungen dabei? Zum arzt gehe ich vermutlich sowieso...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?