sehr starke Pfeffersprays?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir verwenden dienstlich das MK3 (mit einem ballistischem Strahl).... gleich Marke wie die Polizei nur niedriger in der Dosierung... aber das ist weniger wichtig...

Wenn man OC Spray dabei hat, dann muss man auch damit umgehen können, nur kaufen und in die Handtasche bringt nicht und ist im Falle eines Vorfalls meist katastrophal... kaufen.... Übungsspray mitkaufen, üben und das regelmässig. MHD beachten.... und immer dran denken,, es wird als Tierabwehrspray mitgeführt.

CS Finger weg.... Spray/Aerosol zu flüchtig und in der Wirkung nicht unumstritten, gilt auch bei OC.... aber hier ist die Wirkung besser als bei CS und durch einen ballistischen Strahl auch gezielter einzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stärkste was man so bekommen kann sind Bärensprays, aber die sind unhandlich und teuer.

Was man über Pfeffersprays wissen sollte ist, dass man sie zwar in einer Notwehrsituation gegen Menschen einstezen darf, aber das Führen mit dieser Intention ist verboten und sogar strafbar. Also solltest du dein Pfefferspray immer nur mit der Absicht es gegen aggressive Tiere einzusetzen mit dir tragen.

Doch jetzt mal im Ernst, auch "schwächere" Sprays tuen ihren Dienst mehr als nur ausgezeichnet. Hier geht es um etwas anderes, denn der Wunsch nach einem Mittel, dass mit 1958 prozentiger Sicherheit den Gegner ausschaltet, deutet eher auf die Furcht vor der eigenen Machtlosigkeit hin.

Diese Fucht muss aufgearbeitet werden und für diesen Zweck empfehle ich dir einen Selbstverteidigunskurs zu besuchen, sowie Kampfsport zu betreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Galgenvogel1993
30.01.2016, 23:17

Hier geht es um etwas anderes, denn der Wunsch nach einem Mittel, dass mit 1958 prozentiger Sicherheit den Gegner ausschaltet, deutet eher auf die Furcht vor der eigenen Machtlosigkeit hin.

Bei dir vielleicht. Andere hingegen haben eingesehen, dass Schlägereien oder gar Messerstechereien gefährlich sind und man besser in keine reingerät, weshalb sie eine Waffe haben wollen, die ihnen das erspart. Diese Erkenntnis hat auch nichts mit Furcht zu tun.

1

Pfeffersprays würde ich nicht verwenden! Denn wenn der Angreifer schnell ist, kann er es dir aus der Hand reißen und es gegen dich verwenden. Es gibt allerdings so kleine schlüsselanhänger, wenn man da auf einen knopf drückt ertönt ein lauter alarm. aber ich habe leider keine ahnung wie man so etwas nennt. lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IXYXI
30.01.2016, 18:02

so Etwas habe ich schon bestellt =) Nur abziehen und der Alarm geht los (und auch erstmal nicht mehr aus..)

0
Kommentar von Galgenvogel1993
30.01.2016, 23:19

Also: wenn der Angreifer mit einem Pfefferspray bedroht wird (wer mit Pfefferspray droht, hat sich die Prügel verdient. Das Ding wird gezogen und eingesetzt), einer Waffe, die extreme Schmerzen und Desorientierung auslöst, dann rennt er hin und reißt sie dir aus der Hand. Bei einem Schlüsselanhänger, der ganz laut bimmelt rennt er aber weg. Den kann er nicht ausmachen, er ist ja nicht Superman.......

Hab ich das so richtig erfasst?

2

normales Pfefferspray reicht völligst aus.

Ich weiß nicht ob es Pfefferspray oder CS-Gas-Spray ist, aber eins von den beiden zählt sogar zu Körperverletzung und ist eigentlich verboten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloTheBrain
31.01.2016, 08:14

Bei Notwehr ist nichts verboten.

1

In letzter Zeit gibt es hier gegen Frauen leider oft Übergriffe 

Wo ist das? Weiß die Polizei bescheid?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IXYXI
30.01.2016, 18:01

klar wissen die bescheid...

0
Kommentar von ES1956
31.01.2016, 13:04

Ich denke da eher an den kackbraunen Mob der derzeit mit Benzinkanistern und Handgranaten durch dunkle deutsche Straßen schleicht.

0

Was möchtest Du wissen?