Sehr Starke Periode was tun und was benutzten?

4 Antworten

Auch wenn Du nicht zum Frauenarzt möchtest, solltest Du trotzdem hingehen. Es können z.B. hormonelle Probleme dahinter stecken, z.B. könnte Dein Körper zu viel Östrogen produzieren und zu wenig Gestagen. Dadurch verlängert sich der Zyklus und die Blutung wird sehr stark und langanhaltend. Helfen kann da tatsächlich die Pille, aber das muss dann der Arzt entscheiden. Der relativ große Blutverlust hat auch Folgen für die Gesundheit, es kann zu Eisenmangel und einem niedrigen Hämoglobinspiegel führen, was Müdigkeit und allgemeine Schlappheit zur Folge hat.

Wenn deine Periode zwischendurch ausbleibt (was nach einem Jahr auch mal untersucht werden sollte), ist es nicht ungewöhnlich, dass sie hinterher stärker ist.

Deine "Verbrauchsmengen" relativieren sich dadurch, dass du kleine Tampons und "einfache" Binden benutzt.

Es gibt Tampons nicht ohne Grund in unterschiedlichen Größen, und was spricht denn dagegen, eine kleine Packung super oder super plus zu kaufen und einfach auszuprobieren, ob du "sie reinkriegst"?

Es gibt spezielle Binden für die Nacht, die länger, dicker und extrem nervig sind, dafür aber auch deutlich mehr aufnehmen.

"Schutzkleidung" (mehrere Unterhosen, Leggings usw.) können zumindest deine Bettwäsche ein wenig schützen. Und wenn du Binde und Tampon kombinierst, bist du natürlich länger geschützt.

Vergiss bitte Nurofen - gegen Krämpfe solltest du keine Schmerztabletten nehmen, sondern Krampflöser, z.B. Buscopan.

(Übrigens: VOR dem Internet hat man sowas mit Freundinnen besprochen - die einem oft sogar "Probe"tampons, -binden oder -pillen zur Verfügung gestellt haben...)

Oh gott du arme, aber ich glaube das kennt jedes Mädchen haha. Hol dir am besten für die Nacht so extra Nachtbinden mit Flügeln und benutze einfach zusätzlich einen tampon. Wenn dieser voll ist, saugt die Binde sich halt voll. Dann musst du nicht ständig aufwachen.
Gegen Unterleibschmerzen empfehle ich buscopan oder einfach baden gehen. Und um die Blutungen schwächer zu machen (gewöhnungsbedürftige tipps) kannst du apfelessig trinken oder an einer zitrone saugen.

Welche Binden sind gut? (sehr gut)

Hay

bin 13 und hab im Januar meine Regel bekommen.

Nun hab ich bei Rossman viele Binden+Tampons gesehen

ich weiß aber nicht welche ich nehmen sollte ich möchte gerne Tampons nehmen

aber hab anst weil da etwas pber eine krankheit stand TTS oder so , das die bei Tampons auftreten kann.

Ich hab hier http://www.rossmannversand.de/DesktopModules/WebShop/shopdisplayproducts.aspx?id=1235&cat=Damenhygiene&startTab=430 

Viele Binden gesehen und wollte frage welche vom Link) die besten sind.

also welche bei der Regel NICHT auslaufen und ich glaub Maxi-binden brauch ich auch nicht (bin erst 13)

Also ich wollte mir bald welche aus Rossmann kaufen und sagt einfach welch gut sind.

Am besten OB oder Carefree

Dane

...zur Frage

Nachts Binden oder Tampons?

Also wenn ich nachts Binden nehme sind die morgens richtig rot.Und ich habe Angst ,dass das nachts ausläuft.Sind Tampons über nacht besser? Kann man die nachts überhauot drin lassen oder laufen die aus. Wie macht ihr das denn.Was nehmt ihr nachts?

...zur Frage

Periode auf Klassenfahrt habt ihr Tipps?

Hey Leute also ich fahre nächste Woche auf Klassenfahrt und ich bekomme sicher meine Tage. Was ist wenn es keinen Mülleimer auf Toilette gibt oder in der Nacht etwas ausläuft? Außerdem habe ich Angst das jemand was mitbekommt weil ich länger auf Klo brauche. Könnt ihr mir Tpps geben? PS ich benutze Tampons und Binden

...zur Frage

Gibt es Tipps/Hausmittel gegen eine sehr starke Monatsblutung (Menorrhagie)?

Hallo liebe Community,

wie oben beschrieben suche ich am besten Hausmittel und natürliche Wege meine Periode etwas abzuschwächen.

Für alle die jetzt behaupten es käme einen mehr vor als es ist. Dem ist nicht so. Da ich Menstruationstassen verwende kann ich die Menge der Menstruationsflüßigkeit genau abschätzen. Und ich weiß ganz sicher das es sich hierbei um weit mehr als die angepriesenen 65 Ml handelt.

Ich weiß selbst das dies vielleicht durch die Kupferkette ausgelöst worden sein kann. Das war mir von Anfang an bewusst. Dennoch bin ich zufrieden mit ihr.

Folgende Tipps fallen weg:

  • Hormone aller Art
  • Entfernung der Kupferkette

Was ich bisher beherzige:

  • ausreichende Magnesiumzufuhr
  • Kräutertee mit Frauenmantelkraut, Mönchspfefferfrüchte, Hibiskusblüten, Damianablätter, Schafgarbenkraut, Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Gänseblümchenblüten und Hirtentäschelkraut

Kalte Kompressen werde ich demnächst mal ausprobieren. Wärme vermindert zwar die Schmerzen fördert aber eher noch eine starke Blutung und die Gefahr eines Blutsturzes.

Kennt ihr weitere Hausmittel die ich ausprobieren könnte?

P.s.: der FA-Termin zur Abklärung (Myome etc...) und Routineuntersuchung ist für August angesetzt. Vorher habe ich keinen Termin bekommen - sehe es auch nicht als Notfall an. Den Termin kann ich abwarten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?