Sehr Sehr aufgeregt

4 Antworten

In vielen Fällen wird eine Kanüle an den den Unterarm gelegt. Bevor die Narkose bekommst spritzen sie über diesen Zugang ein leichtest Beruhigungsmittel. Bei der eigentlichen Narkose wird dir eine Maske auf Mund und Nase gelegt. Und dann gehts richtig abwärts. Wird alles schwarz und du hast nicht den Hauch einer Chance einen klaren Gedanken zu fassen. Wenn Du dann aufwachst, hast Du erst mal kein Zeitgefühl. Und es kann dir leicht übel sein. Wenn dir übel ist, dann rufe die Schwester, die dir einen Spucknapf ans Bett stellst. Muss aber nicht sein, denn jeder Mensch reagiert anders auf das Narkosemittel. Das sind meine OP - Erfahrungen. Gute Besserung

zuerst bekommst du eine normale schlaftablette, dann legen die dich auf dem op tisch zurecht, dann kriegst du eine spritze, dann die atemmaske und dann bist du für normal schon weg.

beim aufwachen liegst du mit anderen narkotisierten im aufwachzimmer. zuerst bist du noch recht desorientiert. wenn die mitkriegen, dass du dich bewegst und die augen offen hast versuchen sie mit dir zu reden. je nachdem, was du da für einen eindruck machst lassen sie dich entweder noch ein wenig im aufwachzimmer oder bringen dich auf dein eigenes. meistens schläfst du dann nochmal ein und wachst eine weile später wieder auf. da bist du dann schon deutlich besser beisammen. meistens bist du dann für den rest des tages noch ziemlich ko, nach einer nacht schlaf aber bis auf die wunde selber wieder top fit.

Also bei mir war es ganz entspannt! Lag auf dem Bett dann hab ich die Spritze bekommen, der Arzt hat mir ein paar unwichtige Fragen gestellt, ich wurde immer müder ( so als wenn man ewig nicht geschlafen hat und man sich vor müdigkeit nicht bewegen kann) und dann bin ich eingeschlafen! Ich hab von nichts geträumt, zumindest nicht das ich wüsste^^ Das einzige was unangenehm war , da ich am Mund operiert wurde hab ich einen Schlauch durch die Luftröhre bekommen und als die den rausgezogen haben hat sich meine Luftröhre leicht zusammengeszogen weshalb ich nicht sooo gut Luft bekommen habe aber das ist ja nicht bei jedem so! Alles in allem brauchst du echt keine Angst haben das geht ruck zuck vorbei und ist halb so wild! Wünsche dir viel Glück und gute besserung! :)

Aufgeregt vor dem Probereiten?

Hallo, ich habe gleich ein Probereiten an meinem alten Stall.
(Meine vorherige Rb stand dort ist aber leider umgezogen und durch meine alte Besi habe ich jetzt ein Probereiten an einem anderem Pferd.) Nun bin ich aber ziemlich aufgeregt und habe die ganze Zeit Angst, dass irgendetwas passiert oder ich was falsch mache. Weiß nicht wieso, hatte das zwar bei jedem Probereiten, aber noch nie so krass wie jetzt. Die neue Besi kenne ich nur vom sehen und das Pferd vom vorherigen reinstellen was ich ein paar mal gemacht habe und als ich mit einer von unserem Stall geredet habe sagte sie mir auch, dass das Pferd ein ganz netter ist. Manchmal vielleicht doof guckt und flott unterwegs ist aber sonst ist er gut zu Händeln. Also hat jemand vielleicht ein paar Tipps für mich wie ich ein bisschen runter komme? 😅

...zur Frage

Angst vor der OP, was tun?

Hallo liebe Gute-Frage Community,

Ich bin 13 Jahre alt und habe tierische Angst vor meiner Operation, die morgen stattfindet. Die Narkose ist die größte Angst. Man kann einfach nichts machen. Auch die Angst, nie wieder auf zu wachen oder zumindest normal aufzuwachen ist gruselig. Ich hatte schon eine Operation hinter mir, ich kann mich daran aber nicht erinnern weil ich ein Baby war, als ich operiert wurde. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

19 erste gynäkologische operation

Hallo Ich 19 hab morgen meine erste gynäkologische op. Nun bin ich sehr spannend . Wie läuft das ab ? Wie ist das einleiten der narkose ? Wie ist das aufwachen ? Darf mein freund beim einschlafen und aufwachen dabei sein ? Einfach viell mal berichte wie eure ops abliefen.

Danke im voraus

Jenny

...zur Frage

Kann man bei einer op aufwachen?

ich muss mir villeicht die mandeln entfernen lassen und kriege amgst das ich während der oo aufwache

...zur Frage

Kann man sich gegen einen Narkosearzt wehren?

Hi, Meine Freundin sprachen gerade darüber, ob man dich gegen den Narkosearzt wehren könnte. Da sie z.B. bei der OP-Vorbereitung im OP-Saal in Panik verfallen würde. So, zu meiner Frage, könnte man sich gegen einen Narkosearzt wehren, wenn er eine Narkose anfangen würde zu machen oder hat man überhaupt eine Chance? Danke

...zur Frage

Angst wegen der op was kann ich machen?

Hallo ihr Lieben ,
ich habe eine Op in 10 Tagen.
Hab so Angst .
Also die ist mit Vollnarkose  und stationär .
Hab so Angst. Hab die ganze Zeit dieses Gefühl im Bauch . Und überall.
Was kann ich machen ? Am liebsten will ich es absagen. Dienstag ist die Blut Abnahme .
Mir wurde schon seit über 8 Monate kein Blut mehr abgenommen hab einfach Angst .
Kennt ihr zufällig den Ablauf wie ich auf die Narkose vorbereitet werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?