Sehr oft schrammen & Macken...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einfach Pferde die sind unerschrocken und gehen überall lang bzw. passen nicht auf ob sie irgendwo ranstoßen oder nicht. EIns von meinen Pferden ist genau so. Natürlich spielt die Rangordung auch eine große Rolle, aber an der kann man nun mal nichts ändern. EIn anderer Faktor ist das Alter. Junge Pferde sind aufmüpfiger und wollen mehr spielen, so kommt es auch schneller zu Verletzungen, das wird im Alter aber nachlassen! Selsbtverständlich sind Verletzungen nie schön, aber es sind eben Tiere und die verletzen sich eben auch mal. Genau wie kleine Kinder, die fallen auch ständig auf die Nase und haben blutige Knie, das macht ihnen aber nichts aus. Schwerere Verletzungen können auch mal pasieren, aber solang sie nicht der Regelfall sind und es meistens nur Macken, Kratzer und Schrammen sind würde ich mir da nicht so viele Gedanken drum machen. Die verheilen schnell wieder, sind nicht Lebensgefährlich und tuen nicht großartig weh, bzw. beschränken das Pferd. Natürlich sieht es nicht unbedingt immer schön aus, aber es sind Tiere und besser ein glückliches Tier mit ein paar Kratzern als ein trauriges ohne Kratzer ;) Eine eine Krankheit ist es nicht, keine Sorgen :)

Lg und viel spaß mit deinem Pferd!

Wisst ihr woher die Verletzungen kommen? Ich hab gelesen, das Leute auf die Weide kommen und den Pferden Verletzungen zufügen. Du sollest unbedingt herausfinden, woher die Schrammen kommen. Mir ist keine Krankheit eingefallen, wo Pferde anfälliger sind. Vielleicht sind es auch Ekzeme? Lass mal einen TA drüber gucken!

Wenn die Stute in einer Herde steht und sehr dominat ist, koennten die Verletzungen daher kommen. Vielleicht solltet ihr die Stute dann in eine kleinere Herde stellen. Aber im Grunde gibt es keine Hautkrankheiten in diese Richtung! Wenn du dir ganz unsicher bist, lass doch mal den Tierarzt kommen!

Vlg Napoleon99

Ja Sie steht in einer Herde, allerdings nur mit 5 Pferden und ist 2.-ranghöchste;) Daran will und kann ich aber auch nichts ändern;) Und danke, ich frag mal bei Gelegenheit den ta;) lg:)

0

Pferdeprofis gefragt...Pferd macht, was es will und keiner kommt mit ihm klar

hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen... also meine schwester kümmert sich um ein pferd auf meinem reiterhof, um das sich sonst keiner kümmert. es wird nur mit futter und wasser versorgt und auf die weide und zurück in den stall gebracht, aber reiten oder sonst irgendwie bewegen tut es seit ca. 3 jahren keiner. deshalb hat meine schwester jetzt mit der besitzerin, die keine zeit hat für ihre 12-jährige stute hat, abgesprochen, dass sie einmal in der woche zum hof fährt und das pferd putzt, manchmal longiert und langsam anfängt, es wieder zu reiten. beim longieren klappt alles, beim putzen und von der weide holen gibt es manchmal kleine probleme, die wir aber in den griff kriegen, aber beim reiten ist das pferd total wiedersetzlich und teilweise auch tollpatschig. meine schwester übt schon lange mit dem pferd, aber mittlerweile hat sie angst, es zu reiten, denn die stute rennt immer quer über den platz, wenn man ihr irgendwelche hilfen gibt oder sie über stangen laufen soll. angallopieren will sie auch fast nie, aber wenn meine schwester die gerte einsetzt, buckelt das pferd total heftig und rennt wieder los. uns wurde gesagt, das pferd wehrt sich vielleicht gegen die gerte, weil es angst davor hat. ich habe meiner schwester gesagt, sie soll die gerte nicht einsetzten, sondern es immer wieder versuchen und geduld haben, aber sie hat gesagt, dann kriegt man die stute nicht unter kontrolle. ich finde, wenn sie angst hat, das pferd weiter zu trainieren, sollte sie es lieber lassen oder? aber sie möchte unbedingt weitermachen. habt ihr vielleicht eine idee, wie man das pferd ordentlich reitbar machen kann? muss man vielleicht noch einmal ganz von vorne mit der reitpferdeausbildung anfangen?also ich bedanke mich schon mal bei euch :D liebe grüße

...zur Frage

Friese-Araber mix?

Ich hätte da mal eine Frage. Ich würde gerne mal mit meiner Friesen Stute ( 6 Jahre alt) züchten und dann warscheinlich das Fohlen behalten zum reiten. Aber ich würde gerne etwas ,,Feuer" in die Zucht bringen und deshalb gerne mit einem Araber Hengst züchten. Wäre das denn eine gute Idee? Und wenn ja , ab welchem alter kann eine Stute tragend sein? Ich habe ja erst in 1-2 Jahren vor zu Züchten und will mich bis dahin noch etwas Informieren. Danke für alle antworten :D

...zur Frage

Woher könnte diese Verletzung kommen?

Hallo,
habe gerade auf meinem Oberschenkel diese Blutpunkte entdeckt. Ich habe mich aber so weit ich es mitbekommen habe nirgends wirklich verletzt, wodurch das entstanden sein könnte. Mich hat es gewundert weil es ein bisschen kreisförmig gebildet ist und aussieht wie kleine Stiche. Weiß jemand was das sein könnte? Danke für jede Hilfe

...zur Frage

Was ist das für eine Wunde am Fuß?

Ich hab über der Ferse diese Wunde, ist das normal? Zum einen wirkt die tiefer als normale schürrfwunden und statt einer Kruste ist da eine weiße, feste Schicht. Ist das eine tiefere Hautschicht?

und dann ist die Haut direkt neben der Wunde rot und von einem Ende der Wunde ist ein dunkler streifen Richtung Knöchel. Könnte das entzündet sein?

die Wunde ist jetzt knapp eine Woche alt.

...zur Frage

Harter Knoten sofort nach Sturz?

Bin gerade hingefallen und genau mit einer harten Bettkante gegen meinen Arm. An dieser Stelle ist es jetzt total hervorgetreten.

Kenne ich überhaupt nicht. Sonst hatte ich bisher nur abschürfungen und sofort blaue flecken. Ist dieser Knubbel üblich/Normal ?

Ist da der Muskel geschwollen oder so? Sieht echt interessant aus und wollte euch mal fragen, zu dieser späten Stunde.

Freue mich auf Antworten.

...zur Frage

An alle Schleichkenner-was fehlt mir noch?

Hey, Ich sammle Schleichpferde, habe aber nirgends eine vollständige Liste mit Kennnummern gefunden. Hat jemand eine oder einen Link? Zweite Frage: welche Müller SonderEditionen gab es bisher (mit Kennnummer)? Ich habe bis jetzt: Hannoveraner Hengst schwarz (73096), Camargue Hengst weiß (72090), Camargue Stute weiß (72052) Hannoveraner Stute braun (72088), Tennessee Walker Stute (72051); Araber Stute, schwarz (72087), Trakehner Hengst braun (72086), Pinto Hengst (13787), Pinto Stute (13788), Lipizzaner Stute (72089), Appaloosa Hengst, Tinker Hengst (72053), Andalusier Stute (72054). Auf meiner Liste stehen noch: Pinto Hengst, Schecke (72019); Andalusier Hengst, braun (72018); Lusitano, Palomino (72017); Lipizzaner Stute, braune Mähne (72016); steigender Mustang, gescheckt (72002). Fehlen da welche? Danke an alle die sich die Mühe machen und antworten! :) Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?