sehr negative Schufa : was tun bei Wohnungsbesichtigung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Besten immer mit Ehrlichkeit.

Jeder Mensch kann mal in einer schwierigen Situation stecken.

Sympathie entscheidet auch.

Auch der äußere Eindruck eines Menschen.

Ich selbst bin Mieterin einer Wohnung. Ich kann aber heutzutage die Vermieter verstehen, wenn sie auf eine Selbstauskunft bestehen und wenn die Schufa-Auskunft sehr negativ ist einschl. eidesstattl. Versicherung wird er nicht mit sich reden lassen, Mietnomaden gibt es zu Hauf. Er kann ja jedem nur vor den Kopf gucken und nicht wissen ob die Mietzahlungen auch pünklich erfolen. Trotzdem Viel Glück.

Dass man auf eine kleine Wohnung händeringend angewiesen ist, kann ich verstehen. Dass man aber auf eine möglichst ruhige Wohnung in guter Wohnlage ANGEWIESEN ist, hört sich komisch an. Aber genau in dieser gesuchten "guten" Wohnlage wird man noch viel mehr Wert auf die Schufaauskunft legen. Also Du hast schlechte Schufaauskunft, ABER eine eidesstattliche Erklärung? Oder meinst Du einen Bürgen? Dann könnte es hinhauen, je nachdem wie Du auftrittst. Ich denke, da sind das Aussehen, also eine vertrauenserweckende Optik und der momentane Beruf sehr ausschlaggebend.

Was möchtest Du wissen?